Rosa Schminktisch
a Beauty blog

Einfacher Apfelkuchen mit Äpfeln aus dem Garten

Samstag, 25. August 2012

Als Stadtkind mit einem kleinem Reihenhaus und einem noch kleinerem Garten bin ich jedes Mal aufs neue verzaubert, wenn im Spätsommer in den Gärten Äpfel an den Bäumen wachsen.
Glücklicherweise hat mein Freund genau so einen Baum im Garten und ich habe nach dem Einkaufen die Gunst der Stunde genutzt und  fleißig gepflückt und gebacken :D

Ihr braucht:

Für den Teig:
  • 500 Gramm Mehl
  • 200 Gramm Zucker
  • 200 Gramm Margarine
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 2 Teelöffel Backpulver
  • eine kleine Prise Salz
Für den Belag:
  •  c.a. 6 Äpfel in Stücke oder Scheiben geschnitten
  • 300 ml Schlagsahne
  • 4 Eier
  • 4 Esslöffel Zucker
  • Zimt
Zubereitung:
 Für den Teig vermengt ihr die oben genannten Zutaten zu einem festen Mürbeteig. Diesen verteilt ihr auf einem vorher eingefetteten und eingemehlten backblech, sodass das ganze Blech mit einer c.a. 1cm dicken Schickt Teig belegt ist.

Für den Belag trennt ihr zuerst das Eigelb von dem Eiweiß. Das Eigelb mischt ihr mit der geschlagenen Sahne und dem Zucker.
Das Eiweiß schlagt ihr schaumig und mengt ihr vorsichtig unter die Eigelb-Sahne Mischung.
Die Äpfel verteilt ihr auf dem Teig und übergießt diese dann mit der Creme, sodass der ganze Teig bedeckt ist.

Das ganze kommt dann bei c.a. 160 Grad für eine gute dreiviertel Stunde in den Ofen.
Anschließend könnt ihr den Kuchen nach belieben noch mit Zimt würzen.


Kommentare:

  1. klingt lecker :))
    und hübscher blog! :)
    würde mich sehr freuen wenn du auch mal bei uns vorbeischauen würdest und bei unserem contest mitmachst :))
    ttcybeauty.blogspot.de

    liebste grüße ♥
    Krissii:)

    AntwortenLöschen
  2. Yummy, das sieht so wahnsinnig lecker aus :)

    AntwortenLöschen