Rosa Schminktisch
a Beauty blog

Oktoberfest ?

Freitag, 20. September 2013

Einen wunderschönen Freitag euch!
Wahnsinn, wie meine Leserzahlen im Moment steigen, das freut mich wirklich total. Danke !! :D

Allmählich merkt man es dem Wetter an oder?
Es wird wieder kälter und regnerischer. Draußen wird es früher dunkel, drinnen gibt es statt Eis jetzt Tee und eine warme Decke.
Aber ein gutes hat die Jahreszeit ja doch - das Oktoberfest steht an !
Neben gefühlten tausend LEs aus dem Drogerie und Parfumeriebereich ist jetzt vor allem ein Kleidungsstück wieder ganz groß im Kommen - das Dirndl.

Habt ihr ein Dirndl oder wollt euch dieses Jahr eins zulegen?
Ich habe vor Jahren das letzte Mal auf Kursfahrt in Südtirol eines anprobiert und muss sagen, dass es mir wirklich gut gefiel.
Gerade, dass ein so traditionelles Kleidungsstück zu so einem Kultobjekt avanciert ist , finde ich toll.
Das ist schließlich ein ziemlich großes Stück deutsche Kultur. Sowas sollte man nicht untergehen lassen :)

Ein paar Modelle haben es mir dieses Jahr besonders angetan. Zu finden sind diese bei dem Schweizer Onlineshop What A Feeling.
Neben Lingerie und Abendmode gibt es dort doch tatsächlich Dirndl zu , wie ich finde, wirklich guten Preisen. Wenn man sich für den Newsletter anmeldet, gibt es sogar noch 10CHF Rabatt.
Zudem ist die Lieferung in die Schweiz ab 150CHF kostenlos.
Ein Versand nach Deutschland ist leider noch nicht möglich (aber ich hoffe , dass das sehr bald möglich ist !!).
Das hier ist jedenfalls das Dirndl meiner Träume:
Geklaut bei whatafeeling.ch . Hier gehts zum Dirndl.
Habt ihr auch ein Traumdirndl? Dann her mit den Bildern !

Glamour Shopping Week 2013

Mittwoch, 18. September 2013

Vom 5.10.-12.10. ist es soweit ; die Glamour Shopping Week geht in die nächste Runde.
Wie sonst auch sind jede Menge Kooperationspartner dabei - die einen mehr die anderen (für mich) weniger Interessant.
Trotz des dürftigen Inhalts habe ich mir heute also die Glamour gekauft und die für mich wichtigsten Kooperationspartner schon mal vorab ausgecheckt und aufgelistet.

Für die , die die Aktion noch nicht kennen ; in der aktuellen Glamourausgabe klebt ein kleines Checkkärtchen aus Pappe. Mit diesem Kärtchen bekommt ihr in der Glamourshoppingweek bei den entsprechenden Kooperationspartnern Vorteile und Rabatte.

Bei H&M gibt es auf einen Artikel eurer Wahl 20%
Der Rabatt gilt nur einmalig pro Person.

Bei Douglas gibt es immerhin 10% auf das gesamte Sortiment, sowohl im Shop als auch online. Das finde ich klasse, ich liebe Douglas :)

Auf John Frieda Produkte gibt es mit Coupon u.a. bei DM und Rossmann bis zu 3€ Rabatt.

Bei Guhl Produkten gibt es mit Coupons sogar 4€ Rabatt.

Auch Kiko ist wieder mit dabei und bietet 20% aufs Sortiment. Das ist mein persönliches Highlight , das ich auf jeden Fall ausnutzen werde :D

The Body Shop ist mit 20% auf das ganze Sortiment dabei.

Vero Moda bietet auch 20% außer auf reduzierte Artikel.

Solltet ihr nach eurer Shoppingtour hungrig sein, kehrt ihr übrigens am besten bei Pizza Hut ein. Da gibt es zwei Crown Pizzas zum Preis von einer.

Wie schauts bei euch aus? Nutzt ihr die Glamour Shopping Week oder findet ihr das Schwachsinn?
Was sind eure Favoriten dieses Jahr?

New In : Kiko Lidschatten

Montag, 16. September 2013

Vor einer gefühlten Ewigkeit , auch wenn es gerade mal 2 Wochen her ist, haben noch 2 neue Lidschatten von Kiko bei mir ein neues zu Hause gefunden. Gekostet haben die Schätze jeweils 3,50€ . Und da ich so einen Goldton schon sooooo lange haben wollte, konnte ich einfach nicht nein sagen :)
Statt "nur" Gold kam dann noch ein mattes, alltagstaugliches, Dunkelbraun mit. Für nur 3,50€ wollte ich nämlich nicht mit Karte zahlen, das war mir peinlich *g*


 Dank der kreativen Namensgebung von Kiko stelle ich euch heute also den Kiko Eyeshadow Nummer 123 und Nummer 102 vor.



 Die Nummer 123 ist ein sehr schlichtes, mattes Matschbraun. Die Farbe gefällt mir für Alltags AMUs wirklich gut, leider ist die Pigmentierung nicht ganz so toll. Der E/S gibt kaum Farben ab und lässt sich nicht so wirklich toll auftragen. Mit einem angefeuchteten Pinsel geht es aber zum Glück einigermaßen.



 Die Nummer 102 ist ein schimmerndes, warmes Gelbgold mit Glitzer. So einen habe ich schon sooo lange gesucht, er ist einfach perfekt :)
Der Auftrag ist toll, die Pigmentierung gut und die Farbe auf den Augen ein Traum (besonders mit Smoky Eyes)


Hier seht ihr noch einmal leider etwas unscharfe Swatches. Links ohne Primer, Rechts mit der P2 I love Stage Base.

Die Haltbarkeit ist bei beiden Lidschatten gut. Beide halten die ganze Nacht (und bestimmt auch den ganzen Tag^^) ohne in Lidfalten zu kriechen oder an Intensität zu verlieren.

Haben wirklich nur Mädchen viel Kosmetik??

Samstag, 14. September 2013

Als mein Liebster gerade die letzte Tüte von zu Hause im Büro entleerte, bin ich jedenfalls vom Gegenteil überzeugt worden. Seht selbst ;


Getestet: Yves Rocher Eiseffekt Maske Cranberry

Freitag, 13. September 2013

Im Radio läuft gerade derbe Housemusik und ich freue mich , dass endlich Freitag ist :)
Damit ihr euch zum Feiern auffrischen könnt, habe ich heute noch ein passendes Produkt für euch rausgesucht ; die Eiseffekt Cranberry Maske von Yves Rocher.
 Inhalt:
50ml Maske in der Tube kosten 3,50€

Was der Hersteller verspricht:
Diese zart schmelzende Maske wirkt dank "Eiswürfeleffekt" und fruchtigem Cranberry-Extrakt belebend und schenkt einen Teint voller Frische.

Anwendung:
Die Anwendung ist bei dieser Gesichtmaske vermutlich nicht sooo spektakulär, Creme aus der Tuber aus, auf das Gesicht, 3min einwirken lassen. Bei Bedarf 1-2 Mal wöchentlich verwenden.


Meine Meinung:
Gleich zu Beginn das Wichtigste : Die Maske riecht so übertrieben fruchtig-frisch und lecker, dass allein das schon den Kauf rechtfertigt !
Vom "Eiswürfeleffekt" habe ich allerdings nicht viel gemerkt, die dickflüssige Creme prickelt etwas auf der Haut und kühlt leicht, mehr aber auch nicht.
Nach 3 Minuten ziehen lassen und abwaschen ist die Haut dafür super glatt und fühlt sich frisch an. Auch heute (einen Tag später..), hat meine Haut kaum nachgefettet und ist immernoch glatt. 
Für normale Haut ist das eine tolle Pflege mit einem noch tolleren Duft.
Wer sich jetzt aber den absoluten Frischekick erhofft, wird wohl enttäuscht werden.
Ein Zaubermittel gegen schlechte Haut ist sie mit Sicherheit auch nicht, aber sie erfrischt und reinigt. 


Ihr Lieben, eine Frage habe ich noch an euch.
Seit kurzem habe ich eine Wohnung im wundervollen Braunschweig, seid ihr an Bildern meiner neuen Einrichtung interessiert oder ist das unspannend?

Gelesen : Das Gold der Maori

Mittwoch, 11. September 2013

Ein gutes hatte das Pendeln die letzten Wochen ja; ich kam endlich wieder dazu, zu lesen und habe dabei ein paar wirklich schöne Bücher entdeckt. Eins davon ist Das Gold der Maori von Sarah Lark. 
Bastei Lübbe, 752 Seiten, 14,99€
Klappentext:Kathleen und Michael wollen Irland verlassen. Das heimlich verlobte Paar schmiedet Pläne von einem besseren Leben in der neuen Welt. Aber all ihre Träume finden ein jähes Ende: Michael wird als Rebell verurteilt und nach Australien verbannt. Die schwangere Kathleen muss gegen ihren Willen einen Viehhändler heiraten und mit ihm nach Neuseeland auswandern ... Michael gelingt schließlich mit Hilfe der einfallsreichen Lizzie die Flucht aus der Strafkolonie, und das Schicksal verschlägt die beiden ebenfalls nach Neuseeland. Seine große Liebe Kathleen kann er allerdings nicht vergessen ... Mitreißend, gefühlvoll, voller unerwarteter Schicksalswendungen - eine einzigartige Familiensaga

Meine Meinung:
Der Auftakt zu dieser Trilogie ist Sarah Lark wirklich gut gelungen. Vor lauter Spannung und Leselust habe ich im Zug gar nicht mitbekommen, wenn ich am Bahnhof angekommen war, so schnell verging die Zeit damit. Die Geschichte ist in sich schlüssig und wundervoll erzählt - auch wenn der Zufall etwas zu oft mitspielt und die Wege der Personen lenkt. Das lässt das ganze etwas unglaubwürdig wirken, was jedoch durch die sympathischen Protagonisten und den Erzählstil wieder wett gemacht wird.
Historisch kann ich jetzt zwar nicht viel sagen , aber sowohl die Geschichte der Maori als auch der Neuseeländer wirkt gut recherchiert und wird detailliert erzählt. Man kann sich das Leben vor 200 Jahren dort nach dem Roman wirklich gut vorstellen und lernt sogar etwas dazu :)
Mir hat das Buch rund um die Liebesgeschichte zwischen Michael, Kathleen und Lizzie sehr gefallen und ich werde mir bestimmt auch die anderen beiden Teile besorgen.

Was sagt ihr? Lest ihr gerne historische Romane?

Yves-Rocher Sonderangebotshaul

Dienstag, 10. September 2013

Eigentlich sollte ich ja langsam aufhören, dauernd neues Zeug zu kaufen...aber wer kann so vielen Angeboten schon widerstehen?
Jetzt ist jedenfalls wirklich Schluß, ich habe schon wieder genug Duschgel für den Rest des Jahrzehnts gesammelt und muss zusehen, das Zeug endlich aufzubrauchen und neuen Platz zu schaffen.

Bevor es jedoch soweit ist, stelle ich euch heute erstmal meine neuesten Errungenschaften vor.
Bei Yves Rocher gab es nämlich ein wirklich fantastisches "Kennenlern"-Angebot.
Egal was für eine Bestellung man tätigt, das erste Produkt im Warenkorb war kostenlos.
Für mich also die Chance, endlich das Parfum zu bekommen, das ich schon so lange aus der Ferne bewundere. Statt regulär 53€ war dieses also kostenfrei.
Ich finde ja, da kann man gar nicht widerstehen und schon gar nicht meckern.
Aber genug geschwafelt, hier kommt der Haul:


 Lipbalm Set Sommerküsse , bestehend aus vier Lippenstiften (auch wenn nur drei auf dem Foto sind).
Vertreten sind die Sorten Cocos, Himbeere, Vanille und Trauben-Extrakt. Gekostet haben alle vier zusammen 5€, das finde ich sehr preiswert. Die Lipbalms von Yves-Rocher haben eine tolle Pflegewirkung und spenden den Lippen jede Menge Feuchtigkeit.
Ich finde , gerade bei dem kleinen Preis, sind sie jeden Cent wert und ein treuer Begleiter in jeder Handtasche (in der übrigens auch gerade Nummer 4 schlummert).
 Die Creme Dusche Ananas-Kokos ist gleich 2 Mal vertreten und das hat einen ganz einfachen Grund: sie war kostenlos! Und da sowohl mein Schatz als auch ich ein GratisProdukt abstauben wollten gab es pro Paket eins gratis. Der Duft ist nett, keine Chemie-Ananas sondern wirklich echte Ananas. Duschgel und Bodylotion Vanille , auch hier ist der Duft natürlich und nicht so übertrieben süß wie bei vielen Drogerieprodukten. Gekostet haben die beiden jew. 4,95€ für 500ml. Zu den Flaschen passende Pumpspender bietet YR übrigens auch an für 1€ pro Stück.
Die Hydra Végetal Gelcreme habe ich gekauft, da sie weniger fettig ist als normale Gesichtscremes und ich im Moment wieder Probleme mit einer fettigen T-Zone habe. Für 5,95 liegt die Creme preislich auch echt okay und ich bin gespannt, sie auszuprobieren.

Aus der gleichen Serie habe ich mir auch das Hydra Vegétal Waschgel geholt. Das ganze kostet 3,95€ und soll mir ebenfalls über meine Problemhaut hinweghelfen.
 Auf die Eis-Effekt Cranberry Maske bin ich auch neugierig, für 3,50€ verspricht sie "belebende Frische" und soll im Sommer kühlend wirken. Da habe ich mir ja zum Glück genau die richtige Jahreszeit zum testen gesucht...

 Etwas weniger spannend sind diese beiden Badebomben mit Pfirsichduft für je 1€.Bisher hatte ich aber leider keine Zeit zu baden und sie liegen immernoch unberührt im Badezimmer.

 Und zu guter Letzt der Grund für diese Bestellung und den ganzen Aufriss, das Parfum meiner Träume, So Elixir Purple ist ein schwerer, warmer Duft mit einer blumigen Note. Dem Original ist es nicht ganz unähnlich, lediglich etwas sanfter und weniger schwer. 50ml kosten regulär 53€ !!!!, mich hat es nichts gekostet. Ich finde das ist ein Grund zur Freude :)
Interessiert euch eines der Produkte besonders und möchtet ihr es genauer vorgestellt bekommen?
Dann lasst es mich wissen :)

Wieder da....endlich !!!

Wow, ich bin ja ganz überrumpelt, wieviele Aufrufe und Leser ich hier habe, obwohl ihr sooo lange nichts von mir gehört habt...danke :D

Seit letzter Woche haben mein Liebster und ich eine eigene Wohnung und haben jetzt endlich den größten Umzugsstress hinter uns gelassen. Das heißt, ich habe zum ersten Mal seit 3 Monaten wieder weniger als 60 Stunden die Woche Arbeit (mit Fahrtzeit) und kann mich wieder um die schönen Dinge des Lebens kümmern.
Ihr glaubt ja garnicht, wie mir das gefehlt hat und wie glücklich ich bin, wieder bloggen zu können !
Bedeutet - ab sofort geht es hier wieder rund , immerhin gibt es den Blog nun über ein Jahr und mein Jubiläum ist einfach so an mir vorbeigezischt...

Einen Studiumsplatz habe ich übrigens nicht bekommen.
Für die, die es nicht (mehr) wissen, ich wollte eigentlich diesen Oktober Medienwissenschaften und Geschichte studieren, habe aber leider fast nur absagen bekommen.
Zum 1. April versuche ich mein Glück aber noch einmal und bis dahin genieße ich mein sicheres Gehalt und meinen sicheren Job als Bankkauffrau ;)
Das hat ja auch nicht nur Nachteile oder?

Ich werde mich jetzt hier erstmal durch die ganzen Blogs und Posts wühlen und mich wieder auf den neusten Stand bringen.

Einen wunderschönen Dienstag wünsche ich euch noch ♥

NOTD : es glitzert *_*

Mittwoch, 29. Mai 2013

Ihr Lieben :D
Ich warte noch immer auf den Frühling, doch statt Sonnenschein haben wir gesperrte Straßen und überschwemmte Keller. So habe ich den Mai mir nicht vorgstellt :(
Wenn ich mich nicht gerade über das Wetter ärgere, arbeite ich nebenbei noch ein bisschen und finde mich allmählich in meiner neuen Umgebung ein.
Am Wochenende packe ich dann erstmal meine Sachen und ziehe fürs erste zu meinem Freund, weil ich es zu Hause langsam nicht mehr aushalte.
Ich fühle mich hier nicht mehr besonders wohl und bin froh, wenn ich nicht hier sein muss.

Aber genug geschwafelt ; heute geht es mal wieder um meine Nägel, bzw. um die Farbe darauf.
Passend zum gammeligem Wetter hat sich ein matschiges Braun auf mir breit gemacht, der Catrice From Dusk Till Dawn ist schon eine Weile bei mir anzufinden.

Beim Auftrag ist der Lack ziemlich dickflüssig, keine Ahnung, ob das am Alter oder am Lack selbst liegt. Er deckt auch erst nach 3 Schichten gut, dafür ist die Farbe aber wirklich schön.
Braun ist aber dann doch zu langweilig, also habe ich noch meinen alten Top Coat hervorgekramt:

Ebenfalls von Catrice der Million Styles Effect Top Coat in C06 Godfather of Pearl.
Der Lack schimmert total toll und sieht einfach nur umwerfend aus ...ich liebe ihn :D
Die Haltbarkeit ist auch sehr gut, bisher ist in 3 Tagen nichts geblättert und ich habe nur ganz minimal Tip-Wear. So muss das ;)
Soweit ich weiß gibt es die Effektlacke aber leider nicht mehr , da sie limitiert waren. 
Mir gefällt er sehr und ich hätte gerne die Möglichkeit, auch die anderen Effektlacke zu erstehen, aber da kann ich wohl lange warten...

Wie gefällt euch mein NOTD ? :)

NOTD: Essence 116 gorgeous bling bling

Sonntag, 26. Mai 2013

Endlich wieder ein NOTD von mir !
Das Wetter ist schrecklich, so gar nicht sommerlich und schön. Eher herbstlich und kalt :(
Der Lack von Essence mit dem Namen Gorgeous Bling Bling passt super zu der Jahreszeit , ein herbstliches rotbraun mit goldenen Glitzerpartikeln
Wie ihr seht, war der Lack reduziet. Ich weiß ehrlich gesagt nicht, ob es ihn noch im Sortiment gibt. Sollte dem so sein kosten 8ml regulär 1,55€.

Der Auftrag ist mit dem breiten Pinsel kein Problem und geht schnell und ohne Sauereien. Die Trockenzeit ist dafür leider nicht sooo toll. Nach 2 Schichten, die der Lack zum Decken braucht, muss man ca. 5 Minuten warten , ehe die Farbe trocken ist.
Ich habe das Gefühl, da bin ich schnelleres gewohnt...

Wie immer bei Essence liegt die Haltbarkeit ohne Top Coat bei etwa einem Tag, dann fängts an zu splittern.
Für den Preis finde ich das aber in Ordnung, viel mehr erwarte ich da auch nicht.
Außerdem macht die , wie ich finde, ungewöhnliche Farbe das auch wieder wett :)

Wie gefällt euch die Farbe?

Gelesen: Torstraße1

Das Schönste am Pendeln ist die Zeit zum Lesen, die man dann im Zug hat :)
Diese Woche habe ich immerhin ein komplettes Buch geschafft, bei ca. 90 Minuten Fahrtzeit pro Tag.
Für irgendwas muss man die Zeit ja nutzen.

DTV, 400 Seiten, 19,90€


Kladdentext:
Für die letzte Party ihres Lebens steht Elsa vor dem Soho House in der Torstraße 1, das voller Erinnerungen für sie ist. Hier kam sie vor achtzig Jahren zur Welt, als das Kaufhaus Jonass glanzvoll eröffnete. Zur selben Stunde wurde Bernhard geboren, dessen Vater das Haus mit gebaut hat. Zwischen den beiden Kindern und ihren Familien knüpft sich ein enges Band. 
Sie alle müssen erleben, wie die Zentrale der Hitlerjugend in das Kaufhaus einzieht und die jüdischen Besitzer aus Deutschland vertrieben werden. Nach dem Krieg wird das Gebäude zum Institut für Marxismus-Leninismus der SED, wo Bernhard zu arbeiten beginnt. Krieg und Mauer trennen die Familien - doch Elsa und Bernhard bleiben einander nahe.

Meine Meinung:
Solche Familiengeschichten und Schicksalsromane habe ich bisher selten durchgelesen, weil sie mich immer ziemlich schnell gelangweilt haben.
Die Geschichte von Elsa und Bernhard ist jedoch so schön geschrieben, dass man einfach weiterlesen muss! 
Mir gefällt, dass die Geschichte mit vielen historischen Fakten gespickt ist und man im Schnelldurchlauf nebenbei viel über den Alltag von Familien in der Nazizeit, der DDR und den vorangegangenen Jahrzehnten erfährt.
Selten hatte ich bei einem Buch am Ende Gänsehaut, wenn ich gelesen habe. Hier hatte ich das auf den letzten Seiten durchgehend.
Eine wirklich tolle Geschichte. 

Essie Good To Go

Samstag, 25. Mai 2013

Wo ich mir schon so einen kreativen Titel ausgedacht habe, seid ihr jetzt bestimmt alle ganz besonders Neugierig,  von was ich euch heute berichten werde :D
Die letzte Woche habe ich bei meinem Freund verbracht, deswegen müsst ihr heute mit Handybildern vorlieb nehmen. Die Qualität ist deshalb relativ ungut, aber ich bin ja auch kein Fotoblog oder?

Meine neue Arbeitsstelle gefällt mir deutlich besser als die Alte, ich arbeite jetzt in einer größeren Niederlassung in Braunschweig und fühle mich da auch total wohl.
Leider habe ich jetzt Abends eine Fahrt- und Zugwartezeit von insgesamt 2 Stunden , sodass ich immer ziemlich spät zu Hause und ziemlich geschafft bin.

Jetzt soll es jedenfalls erstmal um den Good To Go Überlack von Essie gehen.

Den Überlack erhaltet ihr u.a. in allen DM Filialen im Essie Regal für 8,95€. Der Lack befindet sich übrigens noch in einer durchsichtigen Kunststoffschachtel. Er beinhaltet 13,5ml.

Das einzige ,was mir an diesem Lack negativ aufgefallen ist, ist der Preis. 8,95€ empfinde ich schon als einen stolzen Preis für einen Nagellack.
Nach der ersten Anwendung merkt man jedoch, dass der Lack sein Geld  auf jeden Fall Wert ist. Der Farblack trocknet wirklich viel viel schneller und bekommt einen gelartigen Look, der mir sehr gut gefällt. Die Haltbarkeit wird auch verbessert, sogar schlecht haltbare Lacke (zB die von P2...) halten problemlos zwei Tage durch.
Dafür sollte man jedoch darauf achten, dass der Good To Go recht dünn aufgetragen wird. Mir ist letztens bei einer dickeren Schicht ein komplett lackierter Nagel einfach abgefallen. Also nicht der Nagel, sondern die Lackierung. Wie bei einem Kunstnagel, sowas ist mir vorher auch noch nicht passiert.

Vorher habe ich ja schon einige Überlacke ausprobiert u.a. von Essence und P2 und muss sagen , dass man den Preisunterschied hier doch auch qualitativ deutlich merkt. 
In Sachen Top Coat habe ich also meinen heiligen Gral gefunden und kann ihn euch auch nur weiterempfehlen.
Einige Blogger haben geschrieben, dass der letzte Rest bei älteren Lacken eindickt und sie den Lack dann wegschmeißen müssen.
Das ist aber Schwachsinn! Den Lack könnt ihr ganz leicht mit einem Tröpfchen Nagellackentferner oder speziellem Nagellackverdünner (gibts zB von Essence) verdünnen und weiter benutzen.

Aufgebraucht im Mai

Mittwoch, 22. Mai 2013

Im aktuellem Monat ist wieder einiges aufgebraucht worden, allmählich leert sich mein Regal :)
Im April gab es übrigens keinen Aufgebraucht Post , weil ich die Sachen direkt in meiner WG weggeschmissen habe und sie nicht nochmal mit nach Hause nehmen wollte.


 Balea Feuchtigkeitsmaske und Balea Seelenzart Maske, waren jetzt beide nicht sooo spektakulär, haben die Haut aber gut mit Feuchtigkeit versorgt und keine unangenehmen Cremereste oder Spannungsgefühle hinterlassen. Schade, dass die Seelenzart Maske limitiert war, sie riecht sooo gut :)
Werden nachgekauft.

 Balea Professional  Blond Shampoo und Spülung , die beiden Produkte fand ich eher durchschnittlich. Sie haben das Haar gut sauber bekommen und die Spülung hat das Haar gut kämmbar gemacht, aber richtig umgehauen haben sie mich nicht. Werden nicht nachgekauft.

 Balea Professional Oil Repair Haaröl , das habe ich hier schon einmal vorgestellt. Es sorgt für gut kämmbare Haare und riecht gut, aber erstmal enthält es zuuu viel Silikon und außerdem habe ich (leider auch mit Silikonen :() ein tolles Substitutionsgut gefunden, siehe hier. Das Haaröl wird also nicht nachgekauft.

Balea Young Duschsorbet Mango Vanille , das gibt es schon seit Ewigkeiten nicht mehr. Schade eigentlich, es riecht toll und sommerlich und spendet ordentlich Feuchtigkeit. Würde es das noch geben, würde ich es nachkaufen. So wird es leider nicht nachgekauft.

 Balea Young Deospray Mademoiselle Chic. Das Deo habe ich damals nur wegen der tollen Verpackung gekauft, aber weder der Geruch noch die Wirkung haben mich nicht umgehauen. Da das Deo limitiert war, ist es nicht mehr erhältlich und wird demnach nicht nachgekauft.

 Balea Young Soft&Care Porenverfeinderndes Serum. Huch, wo kommt das denn her? In einer alten Reisetasche fand ich dieses gute Stück. Die Poren verfeinert hat es nicht, stattdessen hat es leicht auf der Haut geklebt und sonst nicht viel bewirkt. Wird also nicht nachgekauft.
Clean Start Welcome Matte SPF 15 Creme hat sich in einem Clean Start Probenset gemeinsam mit Gesichtswasser und Reiniger in einer Glossybox befunden. Das Set gefiel mir Allgemein sehr gut, die Creme zieht fix ein, hinterlässt keinen Fettfilm und spendet viel Feuchtigkeit. Wird vielleicht nachgekauft.


Zu guter letzt habe ich noch alte Mascaras aussortiert, die entweder leer oder ausgetrocknet waren, verrückt, was man alles in irgendwelchen Ecken seines Zimmers findet, an die Kiko Mascara zB konnte ich mich gar nicht mehr erinnern :D
 Kiko Unforgettable Mascara, trotz der geschwungenen Bürste und dem versprochenem Volumen war diese Mascara ein dicker Reinfall. Die Wimpern werden schön getrennt, aber mehr merkt man von der Mascara nicht, kein Volumen, keine Verlängerung, nichts. Ein wirklich sehr natürliches und dezentes Ergebnis , also nichts für mich. Wird nicht nachgekauft.

Die unter Bloggern so gehypte Essence Multi Action Mascara hat auch mich überzeugt. Zwar braucht sie auf den Wimpern recht lange um zu trocknen, aber die Wimpern sehen einfach toll aus, lang und voluminös.
Wird nachgekauft.
 Essence Get Big Lashes Mascara, hier hat mich zuerst die große Bürste erschreckt, aber sobald ich mich daran gewöhnt hatte, war die Mascara ganz ok. Meistens habe ich sie zusammen mit der Multi Action benutzt, aber spektakulär war sie nicht. Wird nicht nachgekauft.


Die Astor Play It Big Mascara hat mir gut gefallen, wenn nicht sogar am besten von den Vieren. Sie lässt die Wimpern viel dichter und voller wirken. Außerdem trennt sie die Wimpern gut und verklebt sie nicht.
Wird nachgekauft.

Puuh, diesen Monat ging zum Glück recht viel zu Neige. Wie lief es bei euch?
Wünscht ihr euch zu einem der Produkte eine genauere Review?

Gelesen: Die Blutlinie

Montag, 20. Mai 2013

Trotz Flugangst und trotz 30Grad in der Sonne habe ich es geschafft, im Flugzeug und im Hotel fleißig zu lesen und habe in einer Woche immerhin 2 Bücher geschafft.
Eins davon stelle ich euch heute vor, Die Blutlinie von Cody McFadyen.

Bastei Lübbe,  480 Seiten, 8,99€
Kladdentext:
Nach dem Mord an einer Freundin folgt FBI-Agentin Smoky Barrett der Fährte des Mörders. Doch die Spuren, die der eiskalte Serienmörder hinterlässt, sind so blutig, dass ihr ganzes Können gefragt ist. Die Zeit arbeitet gegen sie, und mit jedem neuen Verbrechen gelangt Smoky zu einer erschreckenden Erkenntnis: Der Mörder möchte sich einen Traum erfüllen - ein Traum, der für viele zum Albtraum werden könnte ...

Meine Meinung:
Das Buch ist spannend geschrieben. Besonders gefallen hat mir, dass die psychischen Folgen eines solchen Jobs aufgezeigt werden und die Protagonisten nicht irgendwelche Helden sind, die von den Taten und Fällen die sie sehen vollkommen unberührt bleiben.
Stattdessen hat jeder irgendwelche Sorgen oder Phobien, die die Figuren menschlicher erscheinen lassen.
Allerdings war es ziemlich vorhersehbar den Mörder zu finden , aber vielleicht habe ich ja auch Talent und sollte selber zum FBI gehen *g*
Mir hat das Buch gut gefallen, eben ein typischer Psychokrimi.

Blogvorstellung die Erste

Eine Weile ist es ja schon her, dass ich euch meine Blogvorstellung angeboten habe und ich habe tatsächlich einige E-Mails und viele tolle Blogs bekommen.
Zwei davon habe ich mir ausgesucht und möchte euch die heute einmal vorstellen.
Alle anderen E-Mails bleiben gespeichert , es kann euch also immernoch treffen. Neue Bewerberinnen sind trotzdem herzlich Willkommen !


Der erste Blog ist Stilettos On Broken Bottles von Sandra.
Sandra ist 20 und bloggt seit 2011. In ihrem Blog schreibt sie vor allem über Drogeriekosmetik und Fashion. Wenn sie unterwegs ist , schreibt sie aber auch über die Städte und Orte, die sie besucht.


Ich finde ihr Blogdesign total toll. Sie schreibt übrigens auf Deutsch und auf Englisch. 
Ihren Blog erreicht ihr, indem ihr auf ihren Banner klickt. 


Der zweite Blog den ich mir ausgesucht habe ist Smartie Cosmetics von Lea.
Lea ist 17 Jahre jung und seit fast einem Jahr unter den Bloggern. Neben Kosmetik und vor allem Nagellack findet man bei ihr gelegentlich auch Rezepte zum Nachkochen.
Auch wenn ihr Design etwas schlichter ist, finde ich ihre Artikel interessant und gut geschrieben.
Besonders ihr letzter Post über ihre 3 liebsten Essie Lacke hat mir gefallen *g*
Auch hier gelangt ihr über den Banner zum Blog.


Ich hoffe, die von mir ausgesuchten Blogs gefallen euch, 
wenn ihr selber Interesse an einer Vorstellung habt, könnt ihr mir gerne mailen.

Ich wurde für Awards nominiert :)

Sonntag, 19. Mai 2013

Da ist man mal ein paar Tage nicht da und zack ! fliegen einem die Preise geradeso in den Schoß :)

Ine , Nina und The Sleeping Beauty haben mich für den Best Blog Award nominiert , danke dafür :D
Ich finde es toll, wenn mein Blog euch gefällt und noch toller , wenn ich dafür sogar Awards erhalte!

Weiterreichen möchte ich den Award allerdings fürs erste nicht, dafür war ich zu lange abwesend und möchte mich erstmal wieder durch die aktuellen Posts und von mir neu abonnierte Blogs wühlen.

Wenn euch etwas besonders gut gefällt oder ihr etwas gar nicht mögt, bin ich für Verbesserungsvorschläge offen und freue mich über Feedback :)

Endlich wieder da !

Es tut mir wahnsinnig leid, dass ich so lange nichts von mir habe hören lassen und dieser Blog so verkommen ist :(
Ich werde mich jetzt gleich erstmal durch alle Blogvorstellungen und alle Kommentare wuseln und freue mich , dass ich trotzdem ein paar neue Leser bekommen habe :) Vielen Dank ihr Lieben :D

Die Prüfung hat mich leider mehr mtgenommen als ich gedacht habe (sie lief ehrlich gesagt besch****n) und ich habe erstmal ein paar Tage zu absolut gar nichts Lust gehabt und musste dieses Trauma verarbeiten.
Jetzt hoffe ich nur noch, dass ich wenigstens bestanden habe ;)

Bis gestern waren mein Freund und ich dann in Bulgarien um Urlaub zu machen. Natürlich ohne Internet und jegliche Kommunikationsmittel. Für mich gab es also keine Chance , euch wenigstens eine kurze Nachricht zu hinterlassen.

Aber heute fange ich endlich mit der Blogvorstellungsrunde an und werde noch einen kleinen Aufgebrauchtpost im Laufe des Tages vorbereiten.

Ich danke euch für eure Geduld und heiße alle neuen Leser herzlich Willkommen :D

Achso und natürlich wünsche ich euch morgen ein schönes Pfingsten und hoffe, dass das Wetter hier bald endlich genauso schön ist wie am bulgarischem Schwarzmeer. Wir hatten nämlich durchgehend 25 bis 30 Grad und Sonnenschein :)

Kurzer Abschied...b

Dienstag, 23. April 2013

Hallo ihr Lieben,
heute nur eine kurze Zwischenmeldung von mir ;
ich stecke jetzt mitten in der Vorbereitung für meine Abschlussprüfung und der Stress nagt doch ganz schön an mir...deswegen werdet ihr wohl bis zum 8.5. nicht mehr viel von mir hören :(
Danach bin ich aber in alter Frische wieder da !!

Gelesen: Die Tribute von Panem - Flammender Zorn

Samstag, 20. April 2013

Vor gut einer Woche habe ich endlich auch den dritten Teil der Tribute von Panem Trilogie zu Ende gelesen.
Nicht , dass ich nicht eigentlich lernen sollte oder so ;)
Bei dem schönen Wetter heute bin ich dazu natürlich besonders motiviert >.<


Kladdentext:
Möge das Gute siegen! Möge die Liebe siegen! Das grandiose Finale! Katniss gegen das Kapitol! Schwer verletzt wurde Katniss von den Rebellen befreit und in Distrikt 13 gebracht. Doch ihre einzige Sorge gilt Peeta, der dem Kapitol in die Hände gefallen ist. Die Regierung setzt alle daran, seinen Willen zu brechen, um ihn als Waffe gegen die Rebellen einsetzen zu können. Gale hingegen kämpft weiterhin an der Seite der Aufständischen, und das, zu Katniss' Schrecken, ohne Rücksicht auf Verluste. Als sie merkt, dass auch die Rebellen versuchen, sie für ihre Ziele zu missbrauchen, wird ihr klar, dass sie alle nur Figuren in einem perfiden Spiel sind. Es scheint ihr fast unmöglich, die zu schützen, die sie liebt.

Meine Meinung:
Eins gleich vorweg ; von allen drei Bänden hat mir dieser hier am wenigsten gefallen.
Das Buch ist spannend geschrieben und man bekommt einen tiefen Einblick in die Gefühle und Handlungsmotive der Hauptpersonen.
Die Autorin schildert ziemlich deutlich, was das Kapitol und die Hungerspiele mit der Psyche von Katniss  gemacht haben und wie traumatisiert sie und die anderen sind.
Trotzdem hat mir etwas gefehlt ; ich fand es schade, dass Katniss einfach jedes Mal wenn es spannend wurde und etwas passiert ist entweder Ohnmächtig wurde oder irgendwo anders war. Sie ist nur selten an irgendwas direkt beteiligt, alles was wirklich wichtig ist , passiert irgendwie ohne sie und somit auch ohne den Leser. Wenn sie dann wieder zu sich kommt, ist alles schon vorbei. Das nimmt der Geschichte viel von ihrer Dramatik und macht das ganze irgendwie etwas kaputt.
Auch die Geschichte von Peeta findet meiner Meinung nach etwas zu wenig Beachtung , er ist bis kurz zum Schluss eher eine Randfigur. Dabei war er in den ersten beiden Bänden ja einer der Protagonisten und dafür wird er und die Beziehung zwischen ihm und Katniss zu sehr in den Hintergrund gestellt.
Das Buch ist gut , keine Frage. Vielleicht habe ich auch etwas anderes erwartet, als die Autorin erreichen wollte. Trotzdem hat das für mich den Lesefluss etwas gestört.
Insgesamt hat mir das Buch ganz gut gefallen, die ersten beiden Bände waren aber spannender und actiongeladener. 

Ein plastisches Wunder - Der Tangle Teezer

Donnerstag, 18. April 2013

Einen wundervollen Donnerstagnachmittag euch !
Die letzten Tage hatte ich ein ziemliches tief und es ging mir alles andere als gut, deswegen war es auch wieder etwas stiller hier.
Jetzt habe ich mich aber etwas erholt und habe noch ein tolles Produkt, dass ich euch jetzt vorstellen werde.

Der Tangle Teezer ist ja schon eine Weile bekannt wie ein bunter Hund in der Bloggerwelt und wurde himmelhoch gelobt.
Nachdem ich in letzter Zeit wieder etwas Nerv mit meine knotigen Haaren hatte , habe ich mir dann von meinem Freund bei DM auch einen Tangle Teezer andrehen lassen.
Bisher gibt es in der Drogerie zwei verschiedene; einen etwas größeren und einen kleinen mit Verschlusskappe zum Mitnehmen.
Warum der allerdings 15,95€ und damit einen Euro mehr als der große kostet, ist mir ein Rätsel. Ich habe mich dann aber aufgrund der Verschlusskappe und der praktischen Handtaschengröße für einen Compact Tangle Teezer entschieden.
 Den Teezer gibt es übrigens in verschiedenen Farben; rosa, blau, gold und schwarz.

Anfangs war ich dem kleinen Plastikteil ziemlich skeptisch gegenüber, zumal ich es für das bisschen Material wahnsinnig teuer finde. Was solls, Madame hatte ja den Kassenbon noch ;)

Die Borsten sind ebenfalls aus Kunststoff und relativ hart, aber dennoch flexibel. Der Kopf besteht sowohl aus kürzeren als auch längeren Borsten, sodass man bei dicken Haaren meist nicht mit einem Bürstenstreich durchs Haar kommt.
Auch die langen Borsten finde ich übrigens im Vergleich zu denen einer normalen Borste doch ziemlich kurz.
Dafür sollen diese "revolutionären" Borsten aber auch wahre Wunder leisten können, das Haar soll sich viel viel besser kämmen lassen und es soll auch viel schonender als eine normale Bürste sein.








Gerade für nasse Haare soll der Teezer eine Wohltat sein und verspricht kämmen ohne Ziepen und Zerren.

Zu allererst habe ich ihn jedoch auf trockenem Haar getestet, auch hier hat es bei mir schon deutlich weniger geziept und ich konnte meine Haare gut durchkämmen. Schonmal ein erster Pluspunkt, aber eigentlich keine 16€ Wert.
Sein wahres Talent zeigt der Teezer aber tatsächlich erst, wenn man ihn bei nassem Haar verwendet.
Sogar ohne Conditioner ließen sich meine sonst immer sehr widerspenstigen und verknoteten Haare problemlos entwirren und der Teezer gleitete durch sie hindurch wie Butter.
Ganz ehrlich, sowas habe ich bei einer Haarbürste wirklich noch nie erlebt !
Dass das schonender sein soll, als wenn man sich da mit einer Bürste die Haare ausreißt glaube ich aufs Wort.

Positiv finde ich auch die Verschlusskappe, so kommt unterwegs kein Dreck an die Borsten und sie können nicht verbiegen oder durch irgendwelche anderen Dinge kaputt gehen.
Dank dem Material lässt sich der Teezer außerdem sehr gut reinigen und von lästigen Haaren befreien.

Von vielen habe ich auch schon gehört, dass sie seit sie den Tangle Teezer benutzen das Gefühl haben, weniger Haare zu verlieren.
Das konnte ich bei mir leider nicht feststellen, allerdings habe ich vorher auch nie wirklich darauf geachtet, wieviele Haare hinterher in der Bürste waren.

Insgesamt finde ich, dass das Produkt seinen doch schon echt hohen Preis auf jeden Fall wert ist , zumal man   die Bürste bei guter Pflege wirklich jahrelang benutzen kann und sich der Preis dann auch irgendwann rechnet.

Hat von euch schon eine Erfahrungen damit gesammelt? Wie kämmt ihr eure Haare denn?