Rosa Schminktisch
a Beauty blog

Ein plastisches Wunder - Der Tangle Teezer

Donnerstag, 18. April 2013

Einen wundervollen Donnerstagnachmittag euch !
Die letzten Tage hatte ich ein ziemliches tief und es ging mir alles andere als gut, deswegen war es auch wieder etwas stiller hier.
Jetzt habe ich mich aber etwas erholt und habe noch ein tolles Produkt, dass ich euch jetzt vorstellen werde.

Der Tangle Teezer ist ja schon eine Weile bekannt wie ein bunter Hund in der Bloggerwelt und wurde himmelhoch gelobt.
Nachdem ich in letzter Zeit wieder etwas Nerv mit meine knotigen Haaren hatte , habe ich mir dann von meinem Freund bei DM auch einen Tangle Teezer andrehen lassen.
Bisher gibt es in der Drogerie zwei verschiedene; einen etwas größeren und einen kleinen mit Verschlusskappe zum Mitnehmen.
Warum der allerdings 15,95€ und damit einen Euro mehr als der große kostet, ist mir ein Rätsel. Ich habe mich dann aber aufgrund der Verschlusskappe und der praktischen Handtaschengröße für einen Compact Tangle Teezer entschieden.
 Den Teezer gibt es übrigens in verschiedenen Farben; rosa, blau, gold und schwarz.

Anfangs war ich dem kleinen Plastikteil ziemlich skeptisch gegenüber, zumal ich es für das bisschen Material wahnsinnig teuer finde. Was solls, Madame hatte ja den Kassenbon noch ;)

Die Borsten sind ebenfalls aus Kunststoff und relativ hart, aber dennoch flexibel. Der Kopf besteht sowohl aus kürzeren als auch längeren Borsten, sodass man bei dicken Haaren meist nicht mit einem Bürstenstreich durchs Haar kommt.
Auch die langen Borsten finde ich übrigens im Vergleich zu denen einer normalen Borste doch ziemlich kurz.
Dafür sollen diese "revolutionären" Borsten aber auch wahre Wunder leisten können, das Haar soll sich viel viel besser kämmen lassen und es soll auch viel schonender als eine normale Bürste sein.








Gerade für nasse Haare soll der Teezer eine Wohltat sein und verspricht kämmen ohne Ziepen und Zerren.

Zu allererst habe ich ihn jedoch auf trockenem Haar getestet, auch hier hat es bei mir schon deutlich weniger geziept und ich konnte meine Haare gut durchkämmen. Schonmal ein erster Pluspunkt, aber eigentlich keine 16€ Wert.
Sein wahres Talent zeigt der Teezer aber tatsächlich erst, wenn man ihn bei nassem Haar verwendet.
Sogar ohne Conditioner ließen sich meine sonst immer sehr widerspenstigen und verknoteten Haare problemlos entwirren und der Teezer gleitete durch sie hindurch wie Butter.
Ganz ehrlich, sowas habe ich bei einer Haarbürste wirklich noch nie erlebt !
Dass das schonender sein soll, als wenn man sich da mit einer Bürste die Haare ausreißt glaube ich aufs Wort.

Positiv finde ich auch die Verschlusskappe, so kommt unterwegs kein Dreck an die Borsten und sie können nicht verbiegen oder durch irgendwelche anderen Dinge kaputt gehen.
Dank dem Material lässt sich der Teezer außerdem sehr gut reinigen und von lästigen Haaren befreien.

Von vielen habe ich auch schon gehört, dass sie seit sie den Tangle Teezer benutzen das Gefühl haben, weniger Haare zu verlieren.
Das konnte ich bei mir leider nicht feststellen, allerdings habe ich vorher auch nie wirklich darauf geachtet, wieviele Haare hinterher in der Bürste waren.

Insgesamt finde ich, dass das Produkt seinen doch schon echt hohen Preis auf jeden Fall wert ist , zumal man   die Bürste bei guter Pflege wirklich jahrelang benutzen kann und sich der Preis dann auch irgendwann rechnet.

Hat von euch schon eine Erfahrungen damit gesammelt? Wie kämmt ihr eure Haare denn?

Kommentare:

  1. ich hab den bei mir auch schon mal gereviewed, find den echt super und meiner hat auch noch ein leoparden muster <3

    AntwortenLöschen
  2. Ich überlege auch immer ob ich mir den kaufen soll und dann denk ich mir, das ist ja nur ein Plastikding, ob das wirklich so gut ist, naja mal schauen! :) LG

    AntwortenLöschen