Rosa Schminktisch
a Beauty blog

NOTD : es glitzert *_*

Mittwoch, 29. Mai 2013

Ihr Lieben :D
Ich warte noch immer auf den Frühling, doch statt Sonnenschein haben wir gesperrte Straßen und überschwemmte Keller. So habe ich den Mai mir nicht vorgstellt :(
Wenn ich mich nicht gerade über das Wetter ärgere, arbeite ich nebenbei noch ein bisschen und finde mich allmählich in meiner neuen Umgebung ein.
Am Wochenende packe ich dann erstmal meine Sachen und ziehe fürs erste zu meinem Freund, weil ich es zu Hause langsam nicht mehr aushalte.
Ich fühle mich hier nicht mehr besonders wohl und bin froh, wenn ich nicht hier sein muss.

Aber genug geschwafelt ; heute geht es mal wieder um meine Nägel, bzw. um die Farbe darauf.
Passend zum gammeligem Wetter hat sich ein matschiges Braun auf mir breit gemacht, der Catrice From Dusk Till Dawn ist schon eine Weile bei mir anzufinden.

Beim Auftrag ist der Lack ziemlich dickflüssig, keine Ahnung, ob das am Alter oder am Lack selbst liegt. Er deckt auch erst nach 3 Schichten gut, dafür ist die Farbe aber wirklich schön.
Braun ist aber dann doch zu langweilig, also habe ich noch meinen alten Top Coat hervorgekramt:

Ebenfalls von Catrice der Million Styles Effect Top Coat in C06 Godfather of Pearl.
Der Lack schimmert total toll und sieht einfach nur umwerfend aus ...ich liebe ihn :D
Die Haltbarkeit ist auch sehr gut, bisher ist in 3 Tagen nichts geblättert und ich habe nur ganz minimal Tip-Wear. So muss das ;)
Soweit ich weiß gibt es die Effektlacke aber leider nicht mehr , da sie limitiert waren. 
Mir gefällt er sehr und ich hätte gerne die Möglichkeit, auch die anderen Effektlacke zu erstehen, aber da kann ich wohl lange warten...

Wie gefällt euch mein NOTD ? :)

NOTD: Essence 116 gorgeous bling bling

Sonntag, 26. Mai 2013

Endlich wieder ein NOTD von mir !
Das Wetter ist schrecklich, so gar nicht sommerlich und schön. Eher herbstlich und kalt :(
Der Lack von Essence mit dem Namen Gorgeous Bling Bling passt super zu der Jahreszeit , ein herbstliches rotbraun mit goldenen Glitzerpartikeln
Wie ihr seht, war der Lack reduziet. Ich weiß ehrlich gesagt nicht, ob es ihn noch im Sortiment gibt. Sollte dem so sein kosten 8ml regulär 1,55€.

Der Auftrag ist mit dem breiten Pinsel kein Problem und geht schnell und ohne Sauereien. Die Trockenzeit ist dafür leider nicht sooo toll. Nach 2 Schichten, die der Lack zum Decken braucht, muss man ca. 5 Minuten warten , ehe die Farbe trocken ist.
Ich habe das Gefühl, da bin ich schnelleres gewohnt...

Wie immer bei Essence liegt die Haltbarkeit ohne Top Coat bei etwa einem Tag, dann fängts an zu splittern.
Für den Preis finde ich das aber in Ordnung, viel mehr erwarte ich da auch nicht.
Außerdem macht die , wie ich finde, ungewöhnliche Farbe das auch wieder wett :)

Wie gefällt euch die Farbe?

Gelesen: Torstraße1

Das Schönste am Pendeln ist die Zeit zum Lesen, die man dann im Zug hat :)
Diese Woche habe ich immerhin ein komplettes Buch geschafft, bei ca. 90 Minuten Fahrtzeit pro Tag.
Für irgendwas muss man die Zeit ja nutzen.

DTV, 400 Seiten, 19,90€


Kladdentext:
Für die letzte Party ihres Lebens steht Elsa vor dem Soho House in der Torstraße 1, das voller Erinnerungen für sie ist. Hier kam sie vor achtzig Jahren zur Welt, als das Kaufhaus Jonass glanzvoll eröffnete. Zur selben Stunde wurde Bernhard geboren, dessen Vater das Haus mit gebaut hat. Zwischen den beiden Kindern und ihren Familien knüpft sich ein enges Band. 
Sie alle müssen erleben, wie die Zentrale der Hitlerjugend in das Kaufhaus einzieht und die jüdischen Besitzer aus Deutschland vertrieben werden. Nach dem Krieg wird das Gebäude zum Institut für Marxismus-Leninismus der SED, wo Bernhard zu arbeiten beginnt. Krieg und Mauer trennen die Familien - doch Elsa und Bernhard bleiben einander nahe.

Meine Meinung:
Solche Familiengeschichten und Schicksalsromane habe ich bisher selten durchgelesen, weil sie mich immer ziemlich schnell gelangweilt haben.
Die Geschichte von Elsa und Bernhard ist jedoch so schön geschrieben, dass man einfach weiterlesen muss! 
Mir gefällt, dass die Geschichte mit vielen historischen Fakten gespickt ist und man im Schnelldurchlauf nebenbei viel über den Alltag von Familien in der Nazizeit, der DDR und den vorangegangenen Jahrzehnten erfährt.
Selten hatte ich bei einem Buch am Ende Gänsehaut, wenn ich gelesen habe. Hier hatte ich das auf den letzten Seiten durchgehend.
Eine wirklich tolle Geschichte. 

Essie Good To Go

Samstag, 25. Mai 2013

Wo ich mir schon so einen kreativen Titel ausgedacht habe, seid ihr jetzt bestimmt alle ganz besonders Neugierig,  von was ich euch heute berichten werde :D
Die letzte Woche habe ich bei meinem Freund verbracht, deswegen müsst ihr heute mit Handybildern vorlieb nehmen. Die Qualität ist deshalb relativ ungut, aber ich bin ja auch kein Fotoblog oder?

Meine neue Arbeitsstelle gefällt mir deutlich besser als die Alte, ich arbeite jetzt in einer größeren Niederlassung in Braunschweig und fühle mich da auch total wohl.
Leider habe ich jetzt Abends eine Fahrt- und Zugwartezeit von insgesamt 2 Stunden , sodass ich immer ziemlich spät zu Hause und ziemlich geschafft bin.

Jetzt soll es jedenfalls erstmal um den Good To Go Überlack von Essie gehen.

Den Überlack erhaltet ihr u.a. in allen DM Filialen im Essie Regal für 8,95€. Der Lack befindet sich übrigens noch in einer durchsichtigen Kunststoffschachtel. Er beinhaltet 13,5ml.

Das einzige ,was mir an diesem Lack negativ aufgefallen ist, ist der Preis. 8,95€ empfinde ich schon als einen stolzen Preis für einen Nagellack.
Nach der ersten Anwendung merkt man jedoch, dass der Lack sein Geld  auf jeden Fall Wert ist. Der Farblack trocknet wirklich viel viel schneller und bekommt einen gelartigen Look, der mir sehr gut gefällt. Die Haltbarkeit wird auch verbessert, sogar schlecht haltbare Lacke (zB die von P2...) halten problemlos zwei Tage durch.
Dafür sollte man jedoch darauf achten, dass der Good To Go recht dünn aufgetragen wird. Mir ist letztens bei einer dickeren Schicht ein komplett lackierter Nagel einfach abgefallen. Also nicht der Nagel, sondern die Lackierung. Wie bei einem Kunstnagel, sowas ist mir vorher auch noch nicht passiert.

Vorher habe ich ja schon einige Überlacke ausprobiert u.a. von Essence und P2 und muss sagen , dass man den Preisunterschied hier doch auch qualitativ deutlich merkt. 
In Sachen Top Coat habe ich also meinen heiligen Gral gefunden und kann ihn euch auch nur weiterempfehlen.
Einige Blogger haben geschrieben, dass der letzte Rest bei älteren Lacken eindickt und sie den Lack dann wegschmeißen müssen.
Das ist aber Schwachsinn! Den Lack könnt ihr ganz leicht mit einem Tröpfchen Nagellackentferner oder speziellem Nagellackverdünner (gibts zB von Essence) verdünnen und weiter benutzen.

Aufgebraucht im Mai

Mittwoch, 22. Mai 2013

Im aktuellem Monat ist wieder einiges aufgebraucht worden, allmählich leert sich mein Regal :)
Im April gab es übrigens keinen Aufgebraucht Post , weil ich die Sachen direkt in meiner WG weggeschmissen habe und sie nicht nochmal mit nach Hause nehmen wollte.


 Balea Feuchtigkeitsmaske und Balea Seelenzart Maske, waren jetzt beide nicht sooo spektakulär, haben die Haut aber gut mit Feuchtigkeit versorgt und keine unangenehmen Cremereste oder Spannungsgefühle hinterlassen. Schade, dass die Seelenzart Maske limitiert war, sie riecht sooo gut :)
Werden nachgekauft.

 Balea Professional  Blond Shampoo und Spülung , die beiden Produkte fand ich eher durchschnittlich. Sie haben das Haar gut sauber bekommen und die Spülung hat das Haar gut kämmbar gemacht, aber richtig umgehauen haben sie mich nicht. Werden nicht nachgekauft.

 Balea Professional Oil Repair Haaröl , das habe ich hier schon einmal vorgestellt. Es sorgt für gut kämmbare Haare und riecht gut, aber erstmal enthält es zuuu viel Silikon und außerdem habe ich (leider auch mit Silikonen :() ein tolles Substitutionsgut gefunden, siehe hier. Das Haaröl wird also nicht nachgekauft.

Balea Young Duschsorbet Mango Vanille , das gibt es schon seit Ewigkeiten nicht mehr. Schade eigentlich, es riecht toll und sommerlich und spendet ordentlich Feuchtigkeit. Würde es das noch geben, würde ich es nachkaufen. So wird es leider nicht nachgekauft.

 Balea Young Deospray Mademoiselle Chic. Das Deo habe ich damals nur wegen der tollen Verpackung gekauft, aber weder der Geruch noch die Wirkung haben mich nicht umgehauen. Da das Deo limitiert war, ist es nicht mehr erhältlich und wird demnach nicht nachgekauft.

 Balea Young Soft&Care Porenverfeinderndes Serum. Huch, wo kommt das denn her? In einer alten Reisetasche fand ich dieses gute Stück. Die Poren verfeinert hat es nicht, stattdessen hat es leicht auf der Haut geklebt und sonst nicht viel bewirkt. Wird also nicht nachgekauft.
Clean Start Welcome Matte SPF 15 Creme hat sich in einem Clean Start Probenset gemeinsam mit Gesichtswasser und Reiniger in einer Glossybox befunden. Das Set gefiel mir Allgemein sehr gut, die Creme zieht fix ein, hinterlässt keinen Fettfilm und spendet viel Feuchtigkeit. Wird vielleicht nachgekauft.


Zu guter letzt habe ich noch alte Mascaras aussortiert, die entweder leer oder ausgetrocknet waren, verrückt, was man alles in irgendwelchen Ecken seines Zimmers findet, an die Kiko Mascara zB konnte ich mich gar nicht mehr erinnern :D
 Kiko Unforgettable Mascara, trotz der geschwungenen Bürste und dem versprochenem Volumen war diese Mascara ein dicker Reinfall. Die Wimpern werden schön getrennt, aber mehr merkt man von der Mascara nicht, kein Volumen, keine Verlängerung, nichts. Ein wirklich sehr natürliches und dezentes Ergebnis , also nichts für mich. Wird nicht nachgekauft.

Die unter Bloggern so gehypte Essence Multi Action Mascara hat auch mich überzeugt. Zwar braucht sie auf den Wimpern recht lange um zu trocknen, aber die Wimpern sehen einfach toll aus, lang und voluminös.
Wird nachgekauft.
 Essence Get Big Lashes Mascara, hier hat mich zuerst die große Bürste erschreckt, aber sobald ich mich daran gewöhnt hatte, war die Mascara ganz ok. Meistens habe ich sie zusammen mit der Multi Action benutzt, aber spektakulär war sie nicht. Wird nicht nachgekauft.


Die Astor Play It Big Mascara hat mir gut gefallen, wenn nicht sogar am besten von den Vieren. Sie lässt die Wimpern viel dichter und voller wirken. Außerdem trennt sie die Wimpern gut und verklebt sie nicht.
Wird nachgekauft.

Puuh, diesen Monat ging zum Glück recht viel zu Neige. Wie lief es bei euch?
Wünscht ihr euch zu einem der Produkte eine genauere Review?

Gelesen: Die Blutlinie

Montag, 20. Mai 2013

Trotz Flugangst und trotz 30Grad in der Sonne habe ich es geschafft, im Flugzeug und im Hotel fleißig zu lesen und habe in einer Woche immerhin 2 Bücher geschafft.
Eins davon stelle ich euch heute vor, Die Blutlinie von Cody McFadyen.

Bastei Lübbe,  480 Seiten, 8,99€
Kladdentext:
Nach dem Mord an einer Freundin folgt FBI-Agentin Smoky Barrett der Fährte des Mörders. Doch die Spuren, die der eiskalte Serienmörder hinterlässt, sind so blutig, dass ihr ganzes Können gefragt ist. Die Zeit arbeitet gegen sie, und mit jedem neuen Verbrechen gelangt Smoky zu einer erschreckenden Erkenntnis: Der Mörder möchte sich einen Traum erfüllen - ein Traum, der für viele zum Albtraum werden könnte ...

Meine Meinung:
Das Buch ist spannend geschrieben. Besonders gefallen hat mir, dass die psychischen Folgen eines solchen Jobs aufgezeigt werden und die Protagonisten nicht irgendwelche Helden sind, die von den Taten und Fällen die sie sehen vollkommen unberührt bleiben.
Stattdessen hat jeder irgendwelche Sorgen oder Phobien, die die Figuren menschlicher erscheinen lassen.
Allerdings war es ziemlich vorhersehbar den Mörder zu finden , aber vielleicht habe ich ja auch Talent und sollte selber zum FBI gehen *g*
Mir hat das Buch gut gefallen, eben ein typischer Psychokrimi.

Blogvorstellung die Erste

Eine Weile ist es ja schon her, dass ich euch meine Blogvorstellung angeboten habe und ich habe tatsächlich einige E-Mails und viele tolle Blogs bekommen.
Zwei davon habe ich mir ausgesucht und möchte euch die heute einmal vorstellen.
Alle anderen E-Mails bleiben gespeichert , es kann euch also immernoch treffen. Neue Bewerberinnen sind trotzdem herzlich Willkommen !


Der erste Blog ist Stilettos On Broken Bottles von Sandra.
Sandra ist 20 und bloggt seit 2011. In ihrem Blog schreibt sie vor allem über Drogeriekosmetik und Fashion. Wenn sie unterwegs ist , schreibt sie aber auch über die Städte und Orte, die sie besucht.


Ich finde ihr Blogdesign total toll. Sie schreibt übrigens auf Deutsch und auf Englisch. 
Ihren Blog erreicht ihr, indem ihr auf ihren Banner klickt. 


Der zweite Blog den ich mir ausgesucht habe ist Smartie Cosmetics von Lea.
Lea ist 17 Jahre jung und seit fast einem Jahr unter den Bloggern. Neben Kosmetik und vor allem Nagellack findet man bei ihr gelegentlich auch Rezepte zum Nachkochen.
Auch wenn ihr Design etwas schlichter ist, finde ich ihre Artikel interessant und gut geschrieben.
Besonders ihr letzter Post über ihre 3 liebsten Essie Lacke hat mir gefallen *g*
Auch hier gelangt ihr über den Banner zum Blog.


Ich hoffe, die von mir ausgesuchten Blogs gefallen euch, 
wenn ihr selber Interesse an einer Vorstellung habt, könnt ihr mir gerne mailen.

Ich wurde für Awards nominiert :)

Sonntag, 19. Mai 2013

Da ist man mal ein paar Tage nicht da und zack ! fliegen einem die Preise geradeso in den Schoß :)

Ine , Nina und The Sleeping Beauty haben mich für den Best Blog Award nominiert , danke dafür :D
Ich finde es toll, wenn mein Blog euch gefällt und noch toller , wenn ich dafür sogar Awards erhalte!

Weiterreichen möchte ich den Award allerdings fürs erste nicht, dafür war ich zu lange abwesend und möchte mich erstmal wieder durch die aktuellen Posts und von mir neu abonnierte Blogs wühlen.

Wenn euch etwas besonders gut gefällt oder ihr etwas gar nicht mögt, bin ich für Verbesserungsvorschläge offen und freue mich über Feedback :)

Endlich wieder da !

Es tut mir wahnsinnig leid, dass ich so lange nichts von mir habe hören lassen und dieser Blog so verkommen ist :(
Ich werde mich jetzt gleich erstmal durch alle Blogvorstellungen und alle Kommentare wuseln und freue mich , dass ich trotzdem ein paar neue Leser bekommen habe :) Vielen Dank ihr Lieben :D

Die Prüfung hat mich leider mehr mtgenommen als ich gedacht habe (sie lief ehrlich gesagt besch****n) und ich habe erstmal ein paar Tage zu absolut gar nichts Lust gehabt und musste dieses Trauma verarbeiten.
Jetzt hoffe ich nur noch, dass ich wenigstens bestanden habe ;)

Bis gestern waren mein Freund und ich dann in Bulgarien um Urlaub zu machen. Natürlich ohne Internet und jegliche Kommunikationsmittel. Für mich gab es also keine Chance , euch wenigstens eine kurze Nachricht zu hinterlassen.

Aber heute fange ich endlich mit der Blogvorstellungsrunde an und werde noch einen kleinen Aufgebrauchtpost im Laufe des Tages vorbereiten.

Ich danke euch für eure Geduld und heiße alle neuen Leser herzlich Willkommen :D

Achso und natürlich wünsche ich euch morgen ein schönes Pfingsten und hoffe, dass das Wetter hier bald endlich genauso schön ist wie am bulgarischem Schwarzmeer. Wir hatten nämlich durchgehend 25 bis 30 Grad und Sonnenschein :)