Rosa Schminktisch
a Beauty blog

Post vom GehWol Testerclub: Soft Feet Creme und Peeling

Sonntag, 12. Januar 2014

Dieses Päckchen geistert bestimmt schon seit eineinhalb oder zwei Monaten bei mir im Flur rum.
Zu genau dieser Zeit wurde ich nämlich in den GehWol Testerclub aufgenommen und habe die Ehre nun ab und an neue Produkte testen und euch vorstellen zu dürfen.

Die ersten beiden Produkte die die Tester zugeschickt bekamen (inklusive Pröbchen zum Weiterverteilen) waren die Creme und das Peeling aus der Gewohl Soft Feet Serie. Und diese möchte ich euch heute einmal etwas genauer vorstellen.

Der Hersteller:
Die Firma GehWol ist bereits seit über 140 Jahren ein Traditionsbetrieb, der nun seit 1978 in der 4. Generation weitergeführt wird. Spezialisiert hat das Unternehmen sich auf professionelle Fußpflegeprodukte, die bei Fußpflegern und in Apotheken erworben werden können. Neben Kosmetikprodukten stellt GehWol übrigens auch technische Geräte zur Fußpflege her.

Die Soft Feet Pflegeserie
Die Soft Feet Serie zeichnet sich vor allem durch ihre natürlichen Inhaltsstoffe (Avocadoöl, Honigextrakte und Milchpeptide) aus und pflegt dadurch besonders intensiv und reichhaltig. Das Peeling soll zudem mit einem biotechnologisch hergestellten Hyaluron die Hautregeneration unterstützen.
Der Inhaltsstoff Urea bindet Feuchtigkeit und schützt vor Hornhautbildung.


Inhalt:

Sowohl Creme als auch Peeling befinden sich in einer im Pappkarton verpackten Kunststofftube mit je 125ml Inhalt. Diese könnt ihr für ca. 10-12€ bei Apotheken oder im Internet erstehen. Wer besonders große Füße hat  , kann dort sogar eine 500ml Packung kaufen :)

Mein Eindruck:
Wenn ich diese Produkte regulär im Laden sehen würde, wäre ich vermutlich aufgrund des hohen Preises einfach dran vorbeigelaufen. So konnte ich die beiden Hübschen zum Glück in Ruhe testen und muss zugeben: sie sind ihr Geld wert !
Die Creme riecht angenehm warm und cremig. Sie ist sehr ergiebig, sodass bereits eine kleine Menge ausreicht, um meine Füße eincremen zu können. Außerdem zieht sie sehr schnell ein und hinterlässt wahnsinnig weiche und sanfte Füße. Ob die Creme vor Hornhaut schützen kann, kann ich leider nicht beurteilen. Da ich barfuß Sport mache , habe ich IMMER Hornhaut, da hilft vermutlich die beste Creme nichts. Bei normalem Schuhalltag kann ich mir aber gut vorstellen, dass die gespendete Feuchtigkeit diesen Vorgang wirklich verlangsamen kann.



Das Peeling duftet frischer als die Creme, aber auch sehr angenehm. Es ist durchsichtig und beinhaltet kleine grünblaue Peelingkörnchen. Auch hier reicht eine geringe Menge aus um beide Füße peelen zu können.
Das Peelen an sich ist übrigens fast so gut wie eine Fußmassage :)
Die Körnchen sind weder zu klein um irgendeinen Effekt zu haben, noch so groß, dass sie sich auf der empfindliche Fußsohle unangenehm anfühlen.
Wenn ich das Peeling abspüle, kann ich den Effekt praktisch sofort sehen. Meine Füße wirken gepflegter, die bei mir eher trockene Fußhaut sieht viel weniger trocken aus. Außerdem fühlen sich meine Füße weicher und glatter an den Stellen an , die vorher noch wegen Hornhaut etc rau war.

Für Leute, die trockene Haut haben und deren Füße intensivere Pflege brauchen ist dieses Produkt sehr gut geeignet und hält tatsächlich genau das, was es verspricht. Durch die Ergiebigkeit wird auch der recht hohe Preis wieder relativiert und bei regelmäßigem Benutzen kann man wirklich sogar mal über die 500ml Packung nachdenken. Dann hat man vermutlich für das ganze Jahr genügend Fußcreme ;)

Kommentare:

  1. Das klingt ja gut. Ich habe die beiden Cremes auch Zuhause allerdings noch nicht ausprobiert. Ich bin gespannt, wie sie sind. Danke für das schöne Review. =)

    hier geht’s zu meinem Blog ♥

    AntwortenLöschen
  2. schöne Review, man pflegt die Füße eh viel zu wenig! LG Babsi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja das stimmt, vor allem im Winter kommt das viel zu kurz. Dabei ist es wirklich krass, was für einen Unterschied es macht, wenn man mal 10min mehr investiert :)

      Löschen