Rosa Schminktisch
a Beauty blog

AMU; Purple Smokey Eyes

Sonntag, 30. März 2014

Leute, ihr glaubt nicht, wie lange ich für diese Fotos gebraucht habe...!
Ich wollte mich heute mal an ein einfaches AMU setzen , um endlich mit meiner SLR mal schöne Bilder zu schießen. Leider bin ich was das angeht ein ziemlich krasser Amateur und habe eine satte Stunde gebraucht, ehe ich auch nur 2 brauchbare Fotos raus hatte.
Natürlich war es bis dahin schon wieder dunkel, sodass die Fotos allesamt mit Blitz entstehen mussten. Dennoch gefallen mir die Bilder deutlich besser als mit meiner kleinen Kamera. Was sagt ihr?
Die Farben sind viel kräftiger und das Auge endlich mal richtig scharf.

Wie fotografiert ihr denn eure AMUs? Habt ihr Tipps für mich? :)



Dieses Bild habe ich mit meiner kleineren Bridge Kamera geschossen, ich finde der Unterschied ist gewaltig !

Lóreal Hydra Active Mizellenwasser

Samstag, 29. März 2014

Das Wetter heute ist ein Traum, die Stadt überfüllt und ich genieße die Sonne am offenen Fenster in meiner kleinen 3 Zimmer Wohnung :)
Eigentlich sollte ich jetzt ja lernen...aber wie das dann nunmal so ist...ist irgendwie alles andere gerade interessanter :D

Die letzten Wochen hatte ich wieder vermehrt mit Unreinheiten und kleinen Pickelchen zu kämpfen, sodass es an der Zeit war , etwas an meiner Gesichtspflege zu ändern. Das zwang mich praktisch dazu, mich seit langem mal wieder intensiver mit diesem Thema auseinander zu setzen und alle verschlafenen Hypes nun aufzugreifen.
Besonders die Mizellen-Technologie hat mich interessiert, das Originalprodukt von Bioderma ist mir aber mit 20€ deutlich zu teuer.
Stattdessen wollte ich eine preiswertere Variante testen und wurde bei Loreal fündig.

Das Loreal Paris Hydra Active 3 Reinigungsfluid arbeitet mit der gleichen Technologie und hat sogar sehr sehr ähnliche Inhaltsstoffe.
In diesem Produkt sind die reinigenden Tenside in einer sogenannten Mizellenstruktur aufgebaut, die Schmutzpartikel in kleinen Mikrokügelchen umschließt und sie so einfach und ohne Reiben entfernt.
Das Produkt ist besonders für empfindliche und trockene Haut geeignet.

Inhalt:
200ml kosten ca. 4,50€ und sind in der Drogerie erhältlich.

Das Herstellerversprechen:


Anwendung:
Das Fluid auf ein Wattepad geben und wie mit Gesichtswasser oder Make Up Entferner über das Gesicht gehen.
Ich benutze erst das Fluid, dann einen Gesichtsreiniger und praktisch als Gesichtswasser und um den letzten Dreck runterzuholen dann nochmal das Mizellenwasser.
In welcher Reihenfolge das benutzt wird, ist aber geschmackssache. Das Fluid kann zB auch statt einem normalem Make Up Entferner genutzt werden.
Morgens benutze ich statt einem Gesichtsreiniger nur das Fluid.

Meine Meinung:
Das Fluid ist geruchsneutral und durchsichtig. Das Fläschchen finde ich sieht sehr hochwertig und edel aus. Es lässt sich relativ leicht öffnen. Dadurch dass das Produkt wasserartig ist, lässt es sich leicht auf ein Wattepad auftragen und im Gesicht verteilen. Man muss nur aufpassen, dass man nichts verschüttet , da es sofort aus der Flasche geschossen kommt und in dem Verschluss kein Widerstand dafür eingebaut ist. Wisst ihr was ich meine?^^

Die Reinigungswirkung des Produktes finde ich gut. Es entfernt Make Up und Mascara, allerdings habe ich meistens noch Rückstände auf der Wasserlinie.
Bei der Anwendung schmiert nichts und man hat keine schwarzen Schmierstreifen im Gesicht. Alles wird sauber und ohne großen Aufwand entfernt.

Abends benutze ich immer zuerst einen normalen Reiniger und hole anschließend mit dem Mizellenwasser alle Überreste von meinem Gesicht. Nach der Anwendung benötige ich weder ein Gesichtswasser noch eine starke Creme. Nichts spannt oder ist überempfindlich.

Morgens benutze ich nun statt einem Waschgel immer das Fluid von Loreal. Es zieht schnell ein und hinterlässt babyglatte Haut bei mir. Eine Creme verwende ich danach nicht mehr, da mein Gesicht sich auch so schon gepflegt anfühlt.
Seit ich mein Gesicht so reinige, ist meine Haut schon besser geworden, da sie nicht mehr so stark gereizt ist und weniger nachfettet.

Fazit:
Ich bin begeistert !
Das Mizellenwasser ist sehr preiswert und macht genau das was es soll. Es entfernt Make Up und Mascara, reinigt die Haut und hinterlässt keine schlieren.
Außerdem enthält es kein Öl, sodass es auch keinen Fettfilm hinterlässt und nicht nachgereinigt werden muss.
Morgens brauche ich nichtmal mehr eine Creme, da das Wasser so sanft ist und nicht austrocknet.
Die Anwendung ist einfach und so spare ich mir ein Gesichtswasser, eine Tagescreme und AMU Entferner.
Also ein perfektes Rundum-Produkt, das ich euch nur empfehlen kann.

Benutzt ihr einen Reiniger mit dieser Mizellentechnologie ?

Rezept: ABC-Kochen: Eierkuchen mit Frischkäse-Zucchini-Topping

Freitag, 28. März 2014

Diesen Monat habe ich mir fest vorgenommen bei Mellies Blogparade ABC-Kochen mitzumachen. 
Momentan ist der Buchstabe F dran.

Wer Mellie und ihre Aktion nicht kennt, klickt einfach hier und informiert sich :)
Da mir mit Fanta oder Fenchel partout nichts eingefallen ist, habe ich mich ganz langweilig für den Frischkäse entschieden und euch ein sommerlich-vegetarisches Gericht gezaubert.




Ihr braucht:
Für den Eierkuchen:
  • 3 EL Mehl
  • ein wenig Milch
  • 1 Lauchzwiebel
  • 1 Ei
  • n.B. Knoblauch
  • Salz und Pfeffer
Für das Topping:
  • 1 Zucchini
  • 1-2 Tomaten
  • 1/2 Packung körniger Frischkäse (Cottage Cheese)
  • 1 El Schmand oder Creme Fraiche
  • Rosmarin (ca. 1 EL)
  • Basilikum (ca 1 EL oder frisch nach Belieben)
  • Salz und Pfeffer
Für den Teig schneidet ihr die Lauchzwiebel in kleine Stückchen und vermischt alle Zutaten miteinander. Würzt den Teig nach Belieben mit Knoblauch, Salz und Pfeffer.

Ehe ihr die Pfannkuchen bratet, solltet ihr auf jeden Fall schon das Topping fertig haben, da der Kuchen sonst kalt ist, ehe alles fertig ist.
Dafür zerreibt ihr die Zucchini in kleine Stifte und würzt sie mit Rosmarin, Basilikum , Salz und Pfeffer. Diesen Brei bratet ihr in einer Pfanne mit Öl an, bis die Zucchini leicht braun werden und ein Großteil der Flüssigkeit verdampft ist.
In der Zeit schneidet ihr die Tomaten klein und gebt sie mit in die Pfanne. Wenn die Zucchini fertig ist, füllt sie in eine Schüssel ab.
Gebt den Frischkäse und die Creme Fraiche dazu und mischt nochmal alles ordentlich durch.

Jetzt könnt ihr die Pfannkuchen von beiden Seiten anbraten, bis sie goldbraun sind.
Jetzt nur noch das Topping draufgeben und fertig :)
Mir hat der Eierkuchen übrigens auch mit Parmesankäse on top sehr lecker geschmeckt.

Alternativ könnt ihr die Fladen übrigens auch einrollen oder umklappen und habt so gefüllte Pfannkuchen :)


Ich hoffe, euch gefällt mein doch recht einfaches F-Rezept. Solltet ihr das nachkochen, freue ich mich über Berichte :D

Blogvorstellung: Dusk and Feathers

Dienstag, 25. März 2014

Juhu endlich ist die Sonne wieder da :D
Da die Öffentlichen heute streiken, muss ich meinen Unikram alleine nacharbeiten. Bei dem guten Wetter werde ich das wohl ausnutzen und mich gleich mit einer Decke in den Park (der übrigens DIREKT neben unserer Wohnung ist !!) setzen.
Zuvor möchte ich euch aber den Blog der lieben Tessa vorstellen.

Auf http://duskandfeathers.blogspot.de/ bloggt sie über Kosmetik und zeigt uns ihre Schminksammlung. Dabei kommen sowohl High-End als auch Drogerieprodukte nicht zu kurz.
Außerdem plant sie, ihr Portfolio noch um DIY, Rezepte und Fashionposts zu erweitern.

Tessa ist 15 Jahre alt und bloggt erst seit Dezember 2013, wir dürfen also gespannt sein, was noch auf uns zu kommt :)

Ich lese ihren Blog wirklich gerne und finde, sie hat viel mehr Leser verdient !



Haul der letzten Tage (PRIMARK, DM, Lush, Apotheke)

Sonntag, 23. März 2014

Da es auf meinem Blog schon eeeeeewig keinen Haulpost mehr gab, möchte ich euch heute meine Einkäufe der letzten Tage / Wochen zeigen.
Im Moment kaufe ich relativ wenig, daher dauert es immer, ehe sich ein ansehnlicher Post zusammengekauft hat :D
Gestern war ich außerdem bei Primark und bis dahin musste der Haul nunmal warten...immerhin habe ich 165€ (:OOO) da gelassen...das alles zu zeigen würde aber wohl den Rahmen hier sprengen. Deshalb gibt es nur kosmetisches und mein kleines Highlight ♥


Bei DM durfte folgendes mit:
Essence Cookies & Cream LE Nailpolish (ca. 2€), P2 Square Affaire Nailpolish (2,25€)  (*klick*) und mein All-Time-Favorite, die Essence Multi Action Blackest Black Mascara (2,75€)


Auch in der Apotheke habe ich diesen Monat eingekauft, da mir diese Haarpflegeserie im Langhaarforum wärmstens empfohlen wurde:

Medipharma Cosmetics Olivenöl Intensiv Pflege-Kur (ca. 5€) und das Olivenöl Aufbau-Shampoo (ca. 5€)

Von Lush gab es nur ein kleines Pröbchen, da ich unbedingt das Trichomania Haarshampoo ausprobieren wollte:
Jaa, dieser kleine unansehnliche Brocken ist wirklich ein Shampoo. Bisher bin ich nicht soo überzeugt, der Duft ist unheimlich lecker (Kokos :D) . aber die Pflege ist mir tatsächlich zu reichhaltig, sodass meine Haare ziemlich platt wirken am zweiten Tag. Teste ich noch 1,2 Wochen dann gibts ein Fazit.

Und nun der Grund, weswegen die meisten wohl hierher geklickt haben werden. Ich war bei Primark und habe neben jeder Menge Klamotten auch ein paar Kleinigkeiten gekauft:

Eine Glasnagelfeile in PINK für 1,50€. Glasfeilen gefallen mir sehr gut, da ich das Gefühl habe, dass sie sanfter zu meinen Nägeln sind als diese Metallfeilen. The Bubble & Butters Company Crave To Bath Badezeug mit Mangogeruch. Mit 3,50€ nicht sooo billig, aber der Geruch ist verführerisch und wenn der Schaum so wird wie versprochen, ist es das Geld wert .

Und zu guter letzt das absolute Highlight meines Einkaufs:
Ein super super super niedliches kleines Mops -Portemonnaie.
Wer mich kennt weiß vermutlich, wie sehr ich Möpse liebe und wie toll ich sie finde :D
Für nur 4€ konnte ich also an diesem Schmuckstück nicht vorbeigehen ♥

Interessiert ihr euch auch für meine Klamotten?


Produkttest Lavera BB-Beauty Balm (Part 3)

Und endlich geht es weiter mit meinem Produkttest von Lavera !
Heute stelle ich euch mein persönliches Highlight der Testbox , den Beauty Balm vor.
Mittlerweile gibt es diese BB-Creams ja wie Sand am Meer , aber aus der NK-Fraktion habe ich bisher keine entdecken können. 

Inhalt:
30ml in einer kleinen Tube, die separat in einem Pappkarton verpackt ist.
Erhältlich zB in Drogerien oder dem Reformhaus für ca. 8€.

Das ganze ist wieder zertifizierte Naturkosmetik.

Das Herstellerversprechen:
Die Multifunktionscreme mit Bio-Acai Beere und natürlichen Mineralpigmenten schenkt der Haut einen zart getönten, ebenmäßigen und strahlenden Teint. Die getönte Feuchtigkeitscreme passt sich dem Hautton individuell an.
Die Creme mit natürlichen Mineralpigmenten deckt Rötungen und Unebenheiten zuverlässig ab und schenkt einen strahlenden, ebenmäßigen Teint.


Meine Meinung:
Jede bisher getestete BB-Creme war mir bisher viel zu dunkel, das ist bei dieser hier aber zum Glück anders. Zwar ist sie immernoch nicht 100% genau mein Hautton, aber mit einem Puder drüber passt die Farbe perfekt.
Die Creme riecht ganz klassisch nach Naturkosmetik und hat keine besonderen Duftstoffe oder ähnliches.
Die Konsistenz ist etwas dickflüssiger, als ich es bisher von den Beauty Balms kenne, das macht die Dosierung für mich leichter und ich kann schnell genau die richtige Menge Produkt für meine Haut einschätzen.
Auf dem Foto könnt ihr ja schon sehen, dass der Farbton nicht so ganz zu meiner Haut passt. Im Gesicht sieht das ganz aber nicht so schlimm aus wie auf dem Handrücken. 
Die Creme deckt kleinere Unreinheiten und Unregelmäßigkeiten gut ab, sodass ich auf einen Abdeckstift verzichten konnte.

Meine Haut wurde gut mit Feuchtigkeit versorgt, sodass ich diese BBCream nun morgens statt meiner normalen Tagescreme nutze und mir praktisch einen Arbeitsgang sparen kann. Ja ich bin faul, steinigt mich :D
Die Creme hielt den ganzen Tag über sehr gut, ich hatte auch keine glänzende Stirn oder ähnliches.

Mein Fazit:
Ich bin mit dieser Creme ausnahmsweise wirklich sehr zufrieden und nutze sie gerne, wenn ich keine größeren Problemchen abzudecken habe.
Im Sommer  wenn ich braun bin, wird der Farbton vermutlich noch etwas besser zu mir passen und ich kann mir auch die Puderschicht darüber sparen. 
Von der Wirkung bin ich total überzeugt und freue mich, endlich eine gute, passende BB-Creme für mich gefunden zu haben.

Was haltet ihr von solchen Beauty Balms? Welche benutzt ihr gerne?

NOTD: P2 Square Affaire LE

Samstag, 22. März 2014

Lieber spät als nie habe ich mir am Donnerstag noch spontan einen Nagellack aus der Square Affaire LE von P2 gekauft.

Meine von mir ausgewählte Farbe heißt 030 graphically purple und ist ein kräftiges lila ohne Schimmer oder Glitzerpartikel. Die Farbe ist wie ich finde nichts außergewöhnliches und vor allem für eine LE doch sehr langweilig. Mir gefiel sie aber gut und da ich in meiner Sammlung fast nur rote und braune Lacke habe, ist dieser Lack mal eine nette Abwechslung.

Das Design des Fläschchens gefällt mir aber sehr gut, endlich mal etwas anderes als diese normalen, Flakons :)


Der Auftrag ist dank des hingegen des allgemeinem Trends flachen Pinsels präzise und ohne große Sauereien möglich. Nach 2 Schichten deckt der Lack perfekt.
Nach einem Tag tragen hatte ich leider schon etwas Tip-Wear, aber mit Topcoat sollte das ganze etwas länger halten.

Eine nette Basicfarbe also für jede, die eine solche Farbe noch nicht in ihrer Sammlung hat oder noch etwas knalliges für den Sommer sucht :)

Produkttest : Lavera Naturkosmetik Handcreme (Part 2)

Mittwoch, 19. März 2014

Heute geht es weiter mit meiner Produkttestreihe von Lavera.
Gestern habe ich euch hier bereits die Orange Feeling Bodylotion vorgestellt und heute soll es mit der Lavera Basis Sensitiv Handcreme weitergehen.


 Inhalt:
75ml in der Plastiktube erhaltet ihr in Drogerien oder online für ca. 3€
Die Handcreme ist vegan und 100% verifizierte Naturkosmetik, außerdem wurde sie von Stiftung Ökotest mit dem Prädikat "sehr gut" ausgezeichnet.

Das Herstellerversprechen:
Die Handcreme mit Bio-Mandelöl und Bio-Sheabutter schützt die Hände auch bei starker Beanspruchung und versorgt sie mit der notwendigen Feuchtigkeit.
Bio Mandel: mildes, leichtes Öl mit sehr guten Pflegeeigenschaften.
Bio-Sheabutter: Macht die Haut zart und geschmeidig

Meine Meinung:
Die Tube habe ich immer in meiner Unitasche, da sie sehr handlich ist. Der Deckel ist auch sehr fingernagelfreundlich und die Tube lässt sich sogar mit einer Hand leicht öffnen. Nach meinen letzten Erfahrungen ist das eindeutig ein großer Pluspunkt :)
Die Creme selbst ist weiß und recht dickflüssig. Auch hier findet sich wieder der typische NK-Geruch vor, nur etwas frischer als sonst.
 Da die Creme selber aber nicht parfumiert ist und keinen besonderen Duft aufweisen soll, finde ich das in Ordnung. Sobald die Handcreme eingezogen ist, verfliegt der Geruch auch schnell wieder.
Dank einer recht hohen Ergiebigkeit kann ich schon mit einem kleinen Klecks Handcreme eincremen . Die Menge auf dem Foto reicht für mich schon aus.


Die Creme lässt sich auch gut verteilen und zieht sehr schnell ein, sodass man keine Fettflecken auf Papier hinterlässt.
Von der Pflegeleistung her hätte die Creme ruhig etwas reichhaltiger sein können, meine Hände fühlen sich zwar sehr weich , aber noch immer irgendwie etwas trocken an.
Alles in allem empfinde ich die Pflegewirkung aber als ausreichend. Meine sonst eher trockenen Stellen an der Nagelhaut sind tatsächlich verschwunden, von daher scheint mein Gefühl mich vielleicht auch zu täuschen. Wer weiß :)

Mein Fazit:
Die Handcreme gefällt mir sehr gut. Sie zieht schnell ein und hinterlässt keinen Fettfilm. Auch die Pflegewirkung finde ich gut.Für trockene und rissige Haut könnte ich mir die Pflege aber als nicht reichhaltig genug vorstellen.
Für unterwegs und für nicht ganz extrem trockene Hände finde ich die Creme sehr empfehlenswert und ich werde sie bestimmt nochmal nachkaufen.

Produkttest: Lavera Bodylotion (Part 1)

Dienstag, 18. März 2014

Wie ja bereits erwähnt wurde mir vor Kurzem freundlicherweise ein Testpaket von Lavera zur Verfügung gestellt. Da dieses Paket gleich 3 Produkte enthielt , möchte ich euch diese nun im Laufe der nächsten drei Tage vorstellen.


Den Anfang macht heute (wer hätte es bei der Reihenfolge auf dem Bild gedacht) die Lavera Orange Feeling Bodylotion. 
Morgen folgt dann die Handcreme und übermorgen mein persönliches Highlight, der Beautybalm. Also bleibt dran :)

Die Produkte wurden mir übrigens kostenfrei zum Testen von www.der-beauty-blog.de und beautytesterin.de zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür !

Über Lavera:
Die richtige Pflegeformel für die Hautansprüche nur mit der Kraft der Natur zu finden, war Thomas Haase, dem Gründer von lavera Naturkosmetik schon immer sehr wichtig. Seit seiner Kindheit suchte er nach alternativen Pflegelösungen und machte seine persönlichen Erfahrungen zur Berufung. Bereits 1987 gründete er die Firma Laverana und die Marke lavera – mit der Bedeutung „die Wahre“. Seine Vision: Jeder soll sich mit Naturkosmetik pflegen können und sich wohl fühlen in seiner Haut. Die Haut soll ausbalanciert, gepflegt und geschützt werden, ganz ohne Chemie.

Quelle: www.lavera.de



Inhalt:
Die Lavera Orange Feeling Bodylotion befindet sich in einer orangefarbenen Plastiktube mit 150ml Inhalt. Ihr erhaltet sie zum Beispiel bei DM und anderen Drogerien oder auch im Lavera OnlineShop für ca 5€.

Lavera ist außerdem Vegan und Made in Germany.

Das Herstellerversprechen:
Die Lavera Bodylotion Orange Feeling mit Öl aus sonnengereiften Bio-Orangen und edlem Bio-Sanddornextrakt schenkt der Haut Pflege und Energie für den Tag.
Die leichte Emulsion zieht schnell ein und versorgt die Haut langanhaltend mit Feuchtigkeit, während der fruchtig-frische Orangenduft die Sinne belebt. Wirksame verträgliche und natürliche Hautpflege - Tag für Tag.

Meine Meinung:
Die Creme lässt sich leicht handhaben und auch mit nassen Händen gut öffnen. Von der Konsistenz her empfinde ich sie aber eher als Creme denn als Lotion. Sie ist relativ dickflüssig, lässt sich aber noch gut verteilen und verläuft auf der Hand nicht.
Den Orangenduft riecht man tatsächlich deutlich raus, auch wenn er vom typischen Naturkosmetikgeruch überdeckt wird. Wer mal ein Shampoo von Alverde oder ähnliches hatte, weiß bestimmt genau, was ich meine.
Die Creme lässt sich gut verteilen und zieht auch sehr schnell ein, sodass kein Ölfilm auf der Haut bleibt und man sich nach dem Duschen schnell wieder anziehen kann.
Was ich Schade finde , ist dass der Geruch sobald man trocken ist auf der Haut eigentlich nicht wahrnehmbar ist. Da habe ich mir mehr erhofft..
Dafür ist die Pflegewirkung gut, auch nachdem ich mich mit einer Lushseife gewaschen habe und meine Haut also ausgetrocknet war, wurde sie gut gepflegt und hat nicht gespannt.

Fazit
Die Pflegewirkung empfinde ich als gut und auch der Geruch ist angenehm. Leider hält er auf der Haut nicht sehr lange und ich finde auch den Preis für 150ml ziemlich hoch.
 Ich benutze die Creme auch gerne , werde sie mir bei dem Preis aber nicht nachkaufen, da herkömmliche Bodylotions genauso gut pflegen können.
Qualitativ ist das Produkt natürlich top. Es ist Naturkosmetik, in Deutschland hergestellt und vegan. Wem sowas wichtig ist, der wird hier bestimmt glücklich und macht auf jeden Fall nichts falsch.

Kennt ihr Lavera? Gefallen euch die Produkte?

Projekt Vergessene Schätze Teil 2: Essence Blossoms etc LE Lipgloss

Sonntag, 16. März 2014

Willkommen zum zweiten Teil meines Projektes "Vergessene Schätze". Wer nicht weiß, um was es geht, kann das hier  nocheinmal erforschen.,


Ich habe beschlossen, daraus eine wöchentliche Serie zu machen und euch ab sofort jeden Montag (also ab nächsten Montag) einen neuen vergessenen Schatz zu präsentieren.  Falls jemand mitmachen möchte , ist derjenige natürlich herzlich eingeladen :)

Nachdem ich euch letztes Mal einen Nagellack gezeigt habe, geht es heute mit einem Lipgloss weiter.
Das Lipgloss gab es mal von  Essence  in der Blossoms etc LE , die im März 2011 in den Läden erhätlich war und unter anderem bei DM , Rossmann und fast allen anderen Drogerien zu finden war.


Die Farbe 01 flowerkissed ist ein hübsches, frühlingshaftes Pink.
Ein Flakon beinhaltet 4ml und hat , glaube ich, ca 2€ gekostet.


Der Auftrag ist dank des leicht abgeflachten Applikators einfach und präzise möglich. Die Farbe fühlt sich auf den Lippen angenehm und überhaupt nicht klebrig an.
Die Haltbarkeit ist okay, ab und an muss man halt mal nachschminken. Essen und Trinken überlebt dieser Gloss aber definitiv nicht ;)

Ich finde die Farbe aber so schön , dass ich das nicht schlimm finde und den Gloss vor allem in letzter Zeit wieder vermehrt benutzt habe.



Als das Gloss damals rauskam, war ich sogar so verliebt, dass ich mir gleich noch ein Back-Up kaufen musste.
Naja, bisher habe ich nichtmal den ersten aufgebraucht. Ich habe meine Lektion also gelernt und kaufe außer von Puder, Mascaras und Foundations NIE wieder Back-Ups.
Da ich das gute Stück aber aktuell fast täglich nutze, bin ich überzeugt, wenigstens einen bald leer zu bekommen. Jetzt im Frühling passt die Farbe ja wieder traumhaft gut :)


Wem die Farbe immer noch zusagt, bekommt eine ähnliche derzeit in der aktuellen P2 LE Sea la ´vie oder im High-End Bereich von Revlon in Pink Pop.

Gibt es auch Produkte, die ihr als Back-Up habt und immernoch am ersten zehrt?


Jetzt gibts was auf die Augen ! Astor Big and Beautiful Boom Mascara

Leute, wer denkt sich nur diese bescheuerten Namen für Mascaras aus?
Zumal ich bei diesem Objekt von Astor permanent Heidi Klum mit ihrer nervigen Stimme im Kopf habe :D (Falls ihr es nicht bemerkt habt, ich mag Heidi Klum nicht besonders...)
Das alles hielt mich aber nicht davon ab, die Astor Big&Beautiful Boom Volume Mascara  zu kaufen.
Sie ist immerhin golden! Also ab damit ins Körbchen und zu Hause fleißig getestet.


Inhalt:
12ml im goldenen Plastikflakon kosten ca. 8€

Was der Hersteller verspricht:
Astor drückt sich hier sehr spartanisch aus:
Ein Augenblick. Ein Auftrag. Ultravoluminöse Wimpern !
Meine Meinung:
An dieser Mascara ist auf den ersten Eindruck erstmal wirklich alles "big" , die Verpackung ist relativ klobig und schnieke in Gold gehalten. Das Mascarabürstchen ist hier eher eine Bürste als ein Bürstchen. Es besteht nicht wie bei vielen anderen aus Kunststoff, sondern aus richtigen kleinen Borsten.
Im Vergleich zu anderen Mascaras finde ich , ist das ganze aber etwas zu groß geworden. Das macht den Auftrag finde ich schwerer und besonders die kleineren Häärchen im Augenwinkel sind damit schwer zu treffen.

Die schwarze Farbe ist dafür sehr flüssig und lässt sich leicht auftragen, es entstehen keine Klümpchen und die Wimpern werden auch nicht verklebt, sondern ordentlich getrennt.
Am Ende des Tages hat man auch keine Pandaaugen oder ähnliches.

Das Werbeversprechen " Ein Auftrag. Voluminöse Wimpern" wird aber nicht eingehalten. Ich musste zwei-dreimal tuschen, ehe mir das Ergebnis gefiel. Und auch dann war das Volumen eher mittelmäßig und mir das Ergebnis für das Versprechen doch zu natürlich und dezent.
Wie ihr auf dem Foto seht, hatte ich ganz schön Probleme damit, mit der großen Bürste umzugehen, sodass mein Augenlid mit angetuscht wurde ._. Aber ich denke, das ist Übungssache, da ich vorher immer mit kleineren Bürsten gearbeitet habe.

Das Ergebnis an sich ist ganz in Ordnung, die Wimpern sind sauber getrennt und schwarz angemalt. Mir fehlt aber der versprochene "wow" Effekt und das super Volumen.
Das gleiche schaffe ich auch (oder sogar besser) mit preiswerteren Mascaras, ohne mir dabei das ganz Auge einzusauen und mit der Riesenbürste kämpfen zu müssen.


Fazit:
Nettes Produkt, das seinem Versprechen aber leider nicht gerecht wird. Eindeutig kein Nachkaufprodukt. Schade :/

60s Style Make Up

Freitag, 14. März 2014

Inspiriert von Saperlotte und ihrem wunderbarem Tutorial habe ich mich heute an einen Look im Stil der 60er Jahre gewagt.
Als ich fertig war, meinte mein Freund, ich würde aussehen wie ein Pornostar, so wirklich alltagstauglich ist das Ganze also nicht *g*
Für Parties oder zum Feiern gehen gefällt mir der Look aber sehr gut.

Ich brauche zum Fotos machen und sortieren immer so wahnsinnig lange...ich habe keine Ahnung, wie lange ich an dem AMU saß, aber es ging überraschend schnell und ist tatsächlich relativ einfach. Das schlimmste war, wie immer, das Wimpern aufkleben und das fotografieren bei schlechten Lichtverhältnissen mit der kleinen Kamera.



Verwendete Produkte:
Lidschatten: Kiko, BH Cosmetics
Make Up: Essence Soft Touch Mousse
Eyeliner: P2
Gloss: Essence Bloom Me Up LE
Fake Lashes: P2
Masacara: Essence 
Wie gefällt euch der Look?

Meine Lieblinge im Februar und März

Donnerstag, 13. März 2014

Der März ist zwar erst zur Hälfte rum , aber ehrlich gesagt brauche ich immer eine Weile, ehe ich mich entschieden habe, welche Produkte im Vormonat meine Favoriten waren und die meisten benutze ich den folgenden Monat sowieso einfach weiter. Deshalb fasse ich Februar und März jetzt einfach zusammen ;)


Das Rexona Cotton Compressed Deo wurde mir glücklicherweise zum Testen zur Verfügung gestellt. Ein genauerer Testbericht folgt , aber ich kann euch schonmal sagen: ich bin begeistert !
Es riecht sehr frisch, ist dank der kleinen Größe sehr handlich und schont auch noch die Umwelt durch die kleine Verpackung.

Auch das Vebellé Beauty of Life edP wurde mir von Vebellé kostenlos zur Verfügung gestellt. Ich trage es fast jeden Tag, der Duft hält wunderbar lange, ist angenehm pudrig-blumig und ich bin verliebt :) Genaures könnt ihr hier noch einmal nachlesen.

Der Maybelline EverFresh Concealer  war schon im Januar mein Liebling und wurde euch hier schon einmal von mir vorgestellt.

Die Astor Lip Butter habe ich gleich in 2 Farben und finde beide einfach himmlisch gut ♥ Da 020 Hug Me  etwas alltagstauglicher ist, fand sich diese aber häufiger auf meinen Lippen wieder und hat somit einen Platz unter meinen Lieblingen verdient. Auch dieses Produkt habe ich euch hier vorgstellt.

Und zu guter Letzt der P2 Professional Perfect Eyes Brightener , trotz des spektakulären Namens verbirgt sich hinter diesem Stift nichts weiter als ein Kajalstift, den ihr für ca. 2€ bei DM kaufen könnt. Durch die hellblaue Farbe soll er die Augen optisch aufhellen und frischer aussehen lassen und das natürlicher als ein weißer Kajal.
Nun gut, natürlich sieht das ganze nicht aus, aber dafür sehr frisch und meine Augen sehen gleich viel größer und wacher aus. Die Textur ist angenehm weich und cremig, sodass sich der Kajal sehr gut auftragen lässt.


Was sind aktuell denn eure liebsten Produkte? Welche Produkte findet ihr absolut empfehlenswert?

Zurück aus Amsterdam und neue Testprodukte

Dienstag, 11. März 2014

Gestern um 6 Uhr morgens sind wir aus Amsterdam zurückgekehrt und ich war doch erschöpfter, als ich gedacht habe. Tatsächlich habe ich sogar einen Termin in der Uni verschlafen und dann meine letzte Vorlesung sausen lassen...so fängt das Studium ja gut an :D
Amsterdam war wunderwunderschön und wir hatten traumhaft gutes Wetter. Hier werde ich in den nächsten Tagen nochmal meine Bilder bearbeiten und einen Extrapost schreiben.

Zu Hause angekommen, wurde ich gleich von 2 Päckchen überrascht.
Zum einem wurde ich als Testerin für die neuen Rexona Compressed Deos ausgewählt und zum anderem erhielt ich Post von Lavera mit einer Bodylotion, einer BB Cream und einer Handcreme. Vielen Dank dafür :)

Das Deo habe ich bereits ausprobiert und bisher macht es einen sehr guten Eindruck auf mich, aber darüber werde ich auch nochmal detailliert berichten. Die Sachen von Lavera konnte ich heute erst auspacken, da ich sie erst von der Post abholen musste.

Ihr dürft euch also auf zwei spannende Testberichte in der nächsten Zeit freuen.

Jetzt gleich gehe ich noch mit meinem Papa und meinem Liebsten essen, daher fällt mein Post heute leider etwas kürzer aus. Ich wollte euch aber trotzdem ein Lebenszeichen und ein kleines Update da lassen :)

Mich gibt es nun auch auf FacebooK!

Freitag, 7. März 2014

Liebe LeserInnen, liebe BloggerInnen, liebe Fans (?:D)

seit Kurzem gibt es RosaSchmintkisch nun auch auf Facebook. 
Die Page befindet sich noch im Aufbau und ist noch in der Beta Phase.
Trotzdem freue ich mich über jedes Like und jeden Kommentar.
Ihr findet meinen Link nun auch in der SideBar unter den anderen Social Media Buttons oder ihr klickt einfach hier.


Bis Montag bin ich übrigens in Amsterdam, wundert euch also nicht, solltet ihr nichts von mir hören ;)

Testpaket von Vebelle Cosmetics

Unverhofft , doch um so erfreulicher hat letzten Samstag das Klingeln der Tür mich bereits um 9 Uhr (ich bin Studentin, das ist früh!!!) geweckt. Vor der Tür stand der Postbote mit einem vollkommen unerwartetem Päckchen für mich.

Und zwar habe ich eine Testbox von Vebellé Cosmetic bekommen, deren Produkte ich für euch testen durfte. Da ich schon ganz lange mal einen Duft von der Firma testen wollte, kam das natürlich wie gerufen :)



Vebellé Cosmetic vertreibt hochwertige, aber sehr preiswerte Parfume, die in einschlägigen Foren (*hust*) vielfach als Dupes zu sehr viel teureren Düften gehandelt werden.
Außerdem bekommt ihr auch Naturkosmetik der Marke Viola im Shop.
Dadurch, dass der Hersteller auf großartig angelegte Werbekampagnen und aufwändige Verpackungen verzichtet, werden die Produkte sehr bezahlbar und in guter Qualität vertrieben.

Ehe ich euch nun meine einzelnen Produkte etwas genauer vorstelle, komme ich erstmal zum Inhalt

Love is in the Air edP 50 ml (Preis im Shop 11,50€)
Beauty of Life edP 30ml (Preis im Shop 7,90€)
Viola Naturkosmetik Feuchtigkeits-Tagescreme 50ml (Preis im Shop 13,75€)

Die Verpackung der Parfums ist wirklich sehr einfach gehalten. Beide befinden sich in einem einfachen, unverzierten Glasflakon mit Aludeckel. Der Sprühkopf ist aus Kunststoff und erinnert mich an die Sprühköpfe von Desinfektionsmitteln aus der Apotheke.
Der Name ist mit einem einfachen weißen Aufkleber auf die Flakons geklebt.
 Da der Hersteller damit wirbt, durch die simplen Verpackungen die Preise niedrig zu halten, stört mich das aber nicht. Die Verarbeitung ist in Ordnung, alles funktioniert wie es soll und mit einem Sprühstoss bekommt man mehr als genug Produkt auf die Haut.



Love Is In The Air ist ein sehr frisch-fruchtiges Parfum. Der Hersteller beschreibt es wie folgt:
"Das Gefühl von Leichtigkeit , Frische, .....Urlaubsfeeling pur" 
Das ganze besteht aus folgenden Duftkomponenten:
Kopfnote: Himbeere, Sauerkirsche, Mandarine 
Herznote: Gardenie, Orchidee, Vanille,Marshmallow 
Basisnote: Sandelholz, Eiche , Moschus


Ich finde, besonders die Sauerkirsche kann man sehr gut rausriechen, auch die blumige Note konnte ich noch erahnen..:)
Das Parfum hält für den Preis wirklich unglaublich lange auf der Haut (und in den Haaren, auf der Kleidung...) , einmal morgens sprühen reicht vollkommen aus. Sogar spät Abends kann man das Parfum noch sehr gut riechen, in den Haaren konnte ich es sogar am nächsten Tag noch deutlich wahrnehmen.

Beauty Of Life  ist ein schwererer, edler anmutender Duft. Der Hersteller sagt dazu:

So wunderschön kann das Leben sein: Emotion, Glücksgefühl, Gute Laune 

Kopfnote: Birne, Schwarze Johannisbeere Herznote: Iris, Jasmin, Orangenblüte Basisnote: Patchouli, Tonkabohne, Vanille, Praline 

Bei diesem Parfum konnte ich keines der Bestandteile besonders herausriechen, aber in so etwas bin ich auch nicht besonders gut. Der Duft ist sehr süßlich und weniger frisch als Love Is In The Air, wirkt dafür aber viel edler.
Auch hier hält der Duft den ganzen Tag, in Haaren und Textilien war er auch am nächsten Tag.
Da das Parfum sehr schwer und holzig ist, müsst ihr hier aufpassen , nicht zu viel zu erfrischen. Ein Sprühstoß reicht meiner Meinung nach aus. 


Allgemein finde ich die Parfums deutlich besser und viel viel hochwertiger als gleichpreisige Parfums aus der Drogerie.  Der Duft hält sehr lange, riecht nicht nach billigem Alkohol und hat mich vollauf überzeugt.(Wer mal schauen möchte, welches Parfum welchem teurem Original "ähnelt" muss einfach mal googlen...da gibt es ganze Listen!)

Kommen wir nun noch zu Testobjekt Nummer 3:
Die Viola Feuchtigkeitscreme befindet sich in einem einfachen weißen Plastiktiegel. Mit einem weißen Aufkleber wurde hier auf einer Seite der Name des Produktes und auf der anderen das Herstellerversprechen und die (sehr überschaubaren) Inhaltsstoffe beschrieben.


Das Herstellerversprechen sieht wie folgt aus:
Softige, hellgelbe, vitamin- und feuchtigkeitsspendende Tagespflege und Make-up Unterlage. Verhindert durch Einbindung von Flüssigkeit in der Haut ihr Austrocknen und Fältchenbildung. Für jede Haut, auch die empfindliche und die extrem trockene Haut. Nach der Reinigung gleichmäßig auftragen. 

Inhaltsstoffe:
O/W-Milchemulgator, Karotin-, Mandel-, Jojoba- und Parfumöl, Sorbitol, Feuchtigkeitsfaktor, Conservans, Aqua dest.

Die Creme ist sehr dickflüssig und hellgelb, was mich erst einmal irritiert hat. Ich denke mal , das kommt vor allem vom Carotin, das aber eben auch mit für die feuchtigkeitsspendende Wirkung zuständig ist.
Wer den Preis gerne ausgeben möchte, findet hier jedenfalls reine, solide Naturkosmetik, die auf jeden Fall gut funktioniert.



Seit letzter Woche Sonntag habe ich die Creme jetzt getestet und finde sie wirklich gut. Für Tagsüber ist sie mir zu reichhaltig, sodass ich sie nur Abends nutze.
Durch den hohen Ölgehalt braucht sie eine Weile, ehe sie eingezogen ist und hinterlässt einen leichten Fettfilm, der nach ca. 10-15 Minuten aber wieder verschwunden ist.
Für trockene oder empfindliche Haut kann ich mir aber vorstellen, dass die Creme auch als Make-Up Unterlage toll geeignet ist, da sie sehr viel Feuchtigkeit.
Nach der Anwendung ist meine Haut sehr weich und die trockenen Stellen an meinen Wangen sind komplett verschwunden.
Am Anfang hatte ich Sorge, dass eine so reichhaltige Creme bei mir Pickel auslöst (wie es z.B. bei der von Eucerin im Sommer der Fall war, die im Winter aber sehr gut war). Dies war zum Glück nicht der Fall und auch meine Haut ist nicht fettiger geworden. 
Die trockeneren Stellen meiner Haut sind nun ebenfalls glatt und ebenmäßig und meine Haut ist etwas reiner geworden.


Im Gegenteil zu den Parfums finde ich den Preis von 13,75€ hier etwas weniger preiswert bzw. billig. Ich bin sehr froh, eine so (relativ) teure Creme testen zu dürfen, da ich mir so etwas im Moment sonst nicht leisten kann..:D

Wer mal im Shop durchstöbern möchte, darf gerne hier klicken.
Kennt ihr die Marke Vebellé denn oder habt da sogar schonmal bestellt?


Into Spring Aktion: Heute bin ich dran !!

Mittwoch, 5. März 2014

Die letzten fünf Tage habe ich diesem Tag entgegengefiebert, an dem ich euch meinen Frühlingslook vorstellen kann. 
Was? Ihr wisst gar nicht, um was es geht?!
Dann klickt doch einmal hier und schaut euch die Aktion von BeautyCoral einmal an.

Ich habe mich für einen sehr bunten, farbenfrohen Look entschieden. Schließlich blüht im Frühling endlich wieder alles und die Welt draußen sieht viel fröhlicher aus als noch im Winter.

Diesen Look kann ich mir gut für Festivals oder Konzerte vorstellen, die ja bald auch wieder draußen stattfinden werden. 

 Leider bringt meine doofe kleine Kamera die knalligen Farben nur schlecht rüber, deshalb habe ich das erste Bild für euch bearbeitet. SO wie oben sieht es also in echt und ohne schlechte Kamera aus ;)


Wie gefällt euch mein Look?
Leider konnte ich keine künstlichen Wimpern verwenden, da ich den Kleber einer Freundin für Karneval geliehen habe (*mist* >.<)
Mir gefällt die Farbkombination aus Lila, Orange und Türkis sehr gut, das habe ich so bisher nie ausprobiert.