Rosa Schminktisch
a Beauty blog

Kleiner Müller-Haul und MAC-Dupe Alarm !

Samstag, 31. Mai 2014

Ganz spontan habe ich heute sturmfrei. Eigentlich sind wir nämlich mit der Familie von meinem Freund verabredet und sollten dort übernachten. Ich habe mich allerdings fürs Lernen (und kurz einkaufen gehen) entschieden und habe somit über Nacht sturmfrei. Ich glaube, das letzte Mal, dass ich über Nacht wirklich komplett alleine war, ist Jahre her. Sonst waren immer entweder meine Eltern da, mein kleiner Bruder oder eben mein Freund.
Das wird bestimmt komisch...ich werde auf jeden Fall die Tür abschließen :D
Seitdem wir uns vorgestern ausgeschlossen und mit Hilfe eines Regenschirmdrahtes wieder eingebrochen sind, weiß ich nämlich, wie leicht man in unsere Wohnung kommt :/

Gestern jedenfalls waren wir in Wolfsburg. Auch wenn die Stadt sauhässlich ist (ich darf das sagen, ich komme von dort!) gibt es doch einige Dinge, die Braunschweig nicht zu bieten hat.
Müller zum Beispiel. Dieses Mekka für Kosmetikverliebte gibt es wirklich nur dort und ich frage mich einfach täglich, warum??

Die Chance habe ich jedenfalls genutzt und habe , klugerweise, nur Dinge gekauft, die es auch bei Rossmann und DM gibt. Diese Logik müsst ihr natürlich nicht verstehen, aber alles, was ich eigentlich haben wollte, gab es nicht ._.

Bei Müller gab es gerade Coupons, sodass man beim Kauf von 2 AOK Produkten 2€ sparen konnte. Da ich sowieso ein neues Peeling gebraucht habe, habe ich mir das AOK Seesand Peeling und die AOK Seesand Mandel-Kleie als Gesichtsmaske gekauft. Gekostet hat beides je 2,95€ minus 2€ Rabatt, also 3,95€ für beides.
Diese Kleie soll man einfach mit Wasser anrühren und dann als Maske auftragen. Da bin ich mal gespannt...das Peeling habe ich gestern schon getestet, bisher gefällt es mir gut.

Dann durfte noch meine Immerwiedernachkaufliebe von Loreal mit, mein geliebtes Elnett de Luxe Haarspray. Dieses war für 3,05€ im Angebot.

Aus der Essence Standardtheke habe ich mir dann noch den Essence Colour&Go Lack in der Farbe 146 That´s What I Mint gekauft. Dieser Lack ist übrigens ein Dupe zum Mint Candy Apple von Essie, den ich mir jetzt nicht mehr kaufen muss :D Einen Vergleich findet ihr bei Honey&Milk
Tragebilder gibt es, sobald ich meinen aktuellen Lack ablackiert habe :)

Zu guter Letzt haben mich noch zwei Lacke aus dem Catrice Sortiment angelächelt.
400 My First Copperware Party habe ich mir nur gekauft, weil er angeblich ein Dupe zum gehypten Satin Taupe von MAC ist. Da ich ja dank meinem wunderbarem Freund etwas aus der MAC Theke kaufen durfte, sollte es etwas sein, was es eben nicht als Dupe gibt und sein Geld somit wirklich wert ist. Da es mir Satin Taupe ziemlich angetan hat, habe ich mich erstmal für dieses Dupe entschieden. Vergleiche gibt es beim Swatchblog.

760 No 1. Candydate ist ein sehr heller grauton, der rosa schimmert. Er ist nicht soooo gut pigmentiert, für den Swatch habe ich ungefähr 4 Schichten gebraucht. Da ich ihn aber nur zum Highlighten haben wollte, finde ich das nicht so schlimm. Auf dem ganzen Lid werde ich ihn auch mal ausprobieren, da stelle ich ihn mir aber zu sheer vor.




Getragen: Catrice Glamour Doll Curl&Volume Mascara

Pünktlich zum Wochenende strahlt die Sonne wieder, ich habe endlich ganze 2kg abgenommen (yayyy) und werde das gleich mit einer Runde Pilates begießen.
Danach werde ich dann lernen, da Mittwoch die erste (Probe-)Klausur geschrieben wird ...ab nächsten Freitag sind dann schon Semsterferien :O
Krass, wie schnell die Zeit vergeht. Vor vier Monaten habe ich erst in der Bank gekündigt und jetzt habe ich schon fast 1 Semester meines Studienganges hinter mir. Vor einem halben Jahr hätte ich mir sowas nichtmal zu Träumen gewagt!

Aber genug von mir, schließlich soll heute jemand ganz anderes im Mittelpunkt stehen.
Und zwar die Catrice Glamour Doll Curl&Volume Mascara, die ich mir gekauft habe. Abwechslung muss schließlich auch mal sein, nicht wahr?

10 ml Mascara kosten bei DM und Rossmann ca. 4€.

Sie hat eine geschwungene Borste, mit der man die Wimpern gleich etwas formt.

Die Mascara färbt die Wimpern wirklich tief schwarz (wie sie es auf ihrer Verpackung ja auch verspricht), verlängert sie minimal und schenkt wirklich viel Volumen.
Allerdings verklebt sie die Wimpern auch recht schnell, da muss man leider ein wenig aufpassen.


Also ich weiß nicht...so 100% überzeugt mich das Ergebnis nicht. Wie seht ihr das?
Ich finde, ich habe auf dem Foto ganz schöne Fliegenbeinchen.
Ein Nachkauf ist daher wohl erstmal ausgeschlossen. Als nächstes werde ich mich dann wohl an die Original Glamour Doll wagen, die hatte ich vor Jahren mal und fand sie toll.

Was ist eure liebste Mascara?

Mein "Filofax" , eine preiswerte Alternative

Donnerstag, 29. Mai 2014

 Ich gebe es zu - ich bin ein altes Trendopfer. Immer wenn was gehypt und in der Bloggerszene modern ist, werde ich angefixt und muss es mir zumindest anschauen.
Oder wie beim Filofax eine Alternative finden, die mich nicht in die Privatinsolvenz treibt.

Das Konzept Filofax finde ich nämlich unheimlich praktisch. Eigentlich ist der Filofax ja nur ein einfacher Ringbuchkalender, aber durch die Register und dazu ergänzbare Einlagen hat man praktisch einen super persönlichen, auf die eigenen Bedürfnisse zugeschnittenen Organizer.

Da mir circa 70€ für einen einfachen Kalender aber eindeutig zu teuer ist, musste ich auf die Suche gehen.
Um die größtmögliche Auswahl an Einlagen und Zubehör habe, war mir wichtig, dass das System mit dem von Filofax kompatibel ist.
Nachdem ich ein paar Seiten bei Google durchforstet habe, stieß ich schließlich auf die System Kalender von Karstadt.
Die Größe Manager ist identisch mit dem Personal Filofax , sodass Einlagen beider Systeme genutzt werden können.
 Entschieden habe ich mich für diesen hübschen orange-roten Timer, der mich 19,99€ gekostet hat.
Im Preis enthalten waren bereits Post Its, ein Kalender (2Tage auf einer Seite), ein Register und Notizblätter.
Zusätzlich habe ich mir eine Packung Blankopapier von Filofax gekauft.
Da mir die Registerblätter nicht gefielen, habe ich allerdings bereits angefangen, meinen Kalender etwas zu "überarbeiten".

 Gleich auf der ersten Seite habe ich mir niedliche ChinaPost Its aufgeklebt. Die kann man immer gebrauchen :)

Meinen Kalender benutze ich , um meine Blogposts zu planen. Durch die Post Its kann ich die Posts verschieben und ändern wie ich will, ohne dass alles unschön ausschaut.




Unter der Rubrik Blog schreibe ich mir Ideen auf und überlege mir, wie ich meine Posts am besten strukturieren kann.




Das sind die Bücher, die ich in nächster Zeit noch unbedingt lesen möchte.

So , das waren genug Bilder :D
Was haltet ihr vom "Filofaxing"? Benutzt ihr eurer Handy als Kalender oder müsst ihr so wie ich auch alles schriftlich festhalten?

Eure Stimme zählt ! Jacobs spendet einer wohltätigen Aktion pro Stimme 1€!

Montag, 26. Mai 2014

Hallo ihr Liebsten :D
Heute nur eine ganz kurze Bitte an euch.
Bitte bitte schaut bei https://www.jacobscares.com/ vorbei und schenkt einer der beiden wohltätigen Organisationen eure Stimme.
Jede Stimme ist bares Geld wert, denn pro Stimme spendet Jacobs 1€ an die jew. Organisation.
Und das beste:
der Sieger bekommt zusätzlich zu dem Geld aus euren Stimmen (die euch nichts kosten !!!) im Herbst eine zusätzliche Finanzspritze.

Ich habe meine Stimme schon abgegeben und hoffe, mein Aufruf schafft noch ein paar mehr !

Immer wieder Sonntags #10

Sonntag, 25. Mai 2014

Einen wundervollen Sonntag euch allen !
Ich bin zwar noch nicht ganz auskuriert, konnte das Wetter aber mit einer leckeren Pizza und einem Eis draußen genießen.
Gemeinsam mit zwei Freunden haben wir uns anschließend zum Sonnen noch in den Park gelegt und uns mit Sonne bescheinen lassen. Währenddessen wurde gerade im Theater für eine Oper geprobt , sodass wir praktisch eine Gratisvorstellung hatten.
Weil aus Zeitgründen das immer wieder Sonntags leider letzte Woche ausgefallen ist, gibt es jetzt hier praktisch die Zusammenfassung der letzten zwei Wochen.

gelesenA Feast For Crows von George R.R.Martin, Europarecht Basics, Einführung BGB AT, Skripe für die Uni, Braunschweiger Nachrichten
gefreut das Wetter war toll und ich habe am Wochenende zwei gute Freundinnen wieder gesehen
geärgert: dass die PCs auf der Arbeit nicht mehr gingen und genau dann wieder funktioniert haben, als ich gerade Feierabend machen wollte
gesehenProject X, Extreme Couponing (besser als RTL!!!), Big Bang Theory, Youtube Videos
gelacht: über Coldmirror Videos
gefahren: zur Uni, zur Arbeit, zur Grillparty in Wolfenbüttel
gegessenLow Carb Pizza, normale Pizza, Eiweiß-Shakes
gekauft: gaaanz viele Klamotten ._.
gehört: Lady Bedfort, Rautemusik Rock, Babyshambles, Pink Floyd
getan: Sport gemacht, BGB gelernt, im Park gegammelt, gegrillt, eine neue Bar getestet, aufgeräumt, einen neuen OB und das Europaparlament gewählt
gedacht: Krank sein ist im Sommer scheiße
gemerkt:  lernen macht in der Sonne gleich viel mehr Spaß
gestaunt: wie kindisch manche Menschen sind, auch wenn sie nur 2 Jahre jünger sind als ich
gewünscht: schon mit den Klausuren fertig zu sein

Das habe ich diese Woche für euch gebloggt:

  
     
              
   



Diese Blogposts haben mir diese Woche besonders gefallen:

Schminktussi hat uns ihr liebstes Kleid gezeigt. Viel mehr als das Kleid haben mich aber ihre wunderschönen Naturwellen beeindruckt.
Wie man mit Lesen Geld sparen kann zeigt euch Danni. Ich finde die Idee cool. Auch wenn sie mega einfach ist, ich bin da bisher nicht drauf gekommen. 6€ habe ich schon zusammen ;)
Die wunderbare Janine durfte Thanaka Pulver testen. Wenn ihr euch fragt, was das ist und was man damit machen kann, besucht sie :D
Bei Marion könnt ihr ein super schönes und genau so einfaches Smokey Eyes Tutorial bestaunen (und natürlich nachschminken!!)
Tessa hat euch ihre Haarpflegeroutine gezeigt und tolle Tipps gesammelt. Im Gegenteil zu mir hat sie dafür auch nur einen Post gebraucht ;)
Sooyoona war in Irland und hat sich dort das Malahide Castle angeschaut. Für mich als Irlandfan ist dieser Post praktisch Pflicht. Ich war vor gut 4 Jahren auch schon dort♥
Einen tollen Vergleich zwischen Drogerie und HighEnd Mascara gibts bei Morgan.

So und jetzt werde ich mich mal durch Europarecht quälen. (Juhu...) Hoffentlich könnt ihr euren Sonntagabend etwas schöner verbringen. Und ich hoffe, ihr wart auch alle fleißig wählen ! 

Crazy Factory Haul und MAC Produkte

Samstag, 24. Mai 2014

Mahlzeit ihr Lieben :)
Mich hat es zur Zeit voll erwischt- ich habe Halsschmerzen, Husten und bin erkältet. Und das alles nur, weil meine Kollegen die Klimaanlage haben reparieren lassen.
Ich glaube, vorgestern Sport zu machen, war da auch nicht gerade förderlich. Gestern jedenfalls ging dann gar nichts mehr und ich habe nach der Uni bis zum Schlafen gehen ungelogen nur auf dem Sofa gelegen. Na ja, vielleicht war ich mal auf der Toilette und hab mir die Zähne geputzt oder so^^

Darum musste dieser tolle Post leider etwas warten, ehe er euch präsentiert werden kann.
Mit drei Komillitoninnen haben wir vor ca. 3 Wochen bei Crazy Factory bestellt. Ab 25€ ist der Versand nämlich kostenfrei, da bot sich das an.
Jede von uns hat Sachen im Wert von ca. 15€ bestellt, meinen Teil der Bestellung möchte ich euch gerne zeigen.
Der Versand ging auch relativ fix. Die Sachen waren aus dem Ausland (ich glaube Thailand) nach gut 2 Wochen da. 

 Insgesamt habe ich drei Bauchnabelpiercings und vier Stecker für mein Helixpiercing gekauft. Und das für 15€,...hallo?

Diese Fledermaus wollte ich schon haben, seit ein Mädchen aus meinem Abikurs das Teil als Ohrring (!) getragen hat. Bei mir kommt es aber an den Bauch, wie sich das gehört.

Ein wundervoller mädchenhafter  Glitzeranhänger. Den habe ich extra fürs Freibad bestellt , wenn mein Bauch bis dahin etwas flacher ist.

Ein süßer, kleiner Gecko♥ Leider habe ich es nicht geschafft, das kleine Fitzelding anständig scharf zu kriegen. Aber er ist sooo niedlich ♥

Und ein neues "Alltags"BNP. Wenn man nicht gerade bauchfrei rumrennt, mag ich solche einfachen Bananen einfach am liebsten.

Habt ihr denn schonmal bei Crazy Factory bestellt? Für mich war das jetzt die erste Bestellung und mir gefallen die Sachen wirklich gut :)

Eine bitte habe ich übrigens noch an euch.
Diese wunderschöne Überraschung fand sich nämlich letztens auf meinem Schreibtisch wieder ;
 Habe ich nicht den tollsten Freund der Welt?
Ganz überraschend hat er vor Kurzem eine riiiiesen Steuererstattung bekommen. Von einem Teil des Geldes hat er sich einen Nintendo 3DS gekauft. Damit ich nicht mecker, darf ich mir jetzt eine Kleinigkeit bei Douglas aussuchen.
Einzige Bedingung; nichts zur Pflege oder Reinigung (Zitat:"Damit kannst du dich totschmeißen") , sondern eher etwas aus dem Bereich dekorative Kosmetik.

Mein Fokus liegt da ja ganz klar bei MAC. Allerdings möchte ich weder ein Puder, noch eine Foundation und auch keinen Lippenstift kaufen.
Habt ihr Produkttipps für mich? Da es mein erstes MAC Produkt ist, möchte ich etwas möglichst alltagstaugliches und vielseitig einsetzbares.
Gerne könnt ihr mir eure Testberichte oder Swatches als Kommentar verlinken :)

My Look Your Look Teil 4: Lieblingsmascara

Donnerstag, 22. Mai 2014

Bei Paddy von Innen&Außen ist heute der Beitrag zur My Look Your Look Aktion online gegangen und ich habe meine liebste Mascara vorgestellt.

Hier kommt ihr nochmal zu meinem Post.



Genießt das tolle Wetter. Nachher soll es ja noch gewittern, darum werde ich jetzt fix zum Sport gehen. (Auch wenn ich sooooooooooooooo müde bin ._.)

Urban Decay Naked 3 Swatches ♥

Mittwoch, 21. Mai 2014

Vor gut zwei Wochen habe ich bei Justy mein großes Glück gefunden und darf für sie in Kooperation mit MrLens.ch die Urban Decay Naked 3 Palette testen. Neben der Palette befand sich in der Verpackung übrigens noch ein Pröbchenset der Primer Potions und eine wundervolle Karte von Justy ♥

Und Leute was soll ich sagen? Ich bin sowas von verliebt !
Haltet euch also fest, ihr werdet hier jetzt mit einer wahren Bilderflut bombadiert.

Durch diverse Bloggerinnen bereits hoch in den Himmel gehypt, hat bestimmt jede von euch schon von dieser Palette gehört oder?
Da Urban Decay regulär im Handel soweit ich weiß in Deutschland nicht erhältlich ist, muss man hier leider auf Onlineshops ausweichen. Aber genau so eine Exklusivität lässt den Mythos ja nur weiter wachsen ;)


In der Naked 3 Palette findet ihr 12 nudige, beige bis braunschwarze Nudetöne, die ideal für den Alltag sind.
Sie beinhaltet sowohl schimmernde, als auch matte Töne.
Eine Farbe beinhaltet 1,5 Gramm Lidschatten.
Bei Mr. Lens kostet die Palette 115CHF plus Porto.

Die Verpackung besteht aus Metall und sieht alleine von außen schon sooo edel aus. Der Name ist in Gold aufgestanzt und lässt das ganze gleich nochmal hochwertiger aussehen.

Sie lässt sich gut öffnen (sehr Fingernagelfreundlich), hat aber aufgrund des Materials für die Größe ein recht hohe Gewicht.
Aber wen interessiert denn bitte das Gewicht? Hier geht es schließlich um innere Werte!




Die inneren Werte können sich nämlich durchaus sehen lassen. Sowohl die matten als auch die schimmernden Lidschatten sind außerordentlich gut pigmentiert und lassen sich weich wie Butter auftragen. Lediglich bei den matten Tönen hatte ich etwas Fallout unter dem Auge, bei den schimmernden Farben ist mir das bisher nicht so aufgefallen.


Wie ihr seht, ist das komplette Nudespektrum mit dieser Palette abgedeckt. Na ja zumindest ist jeder wichtige Farbton vertreten.
Besonders Buzz, Dust und Blackheart haben es mir ja angetan.
Buzz hat einen tollen kupferstich, der aus einem Alltagsamu ganz schnell ein aufregendes AbendAMU zaubern kann. Dust lässt die Augen schön wach und groß aussehen.
Blackheart ist etwas ganz Besonderes. Es ist kein einfaches schwarz, sondern enthält einen wunderschönen goldroten Schimmer. Leider lässt dieser sich nur unheimlich schwer in der Kamera einfangen, egal wie sehr man es versucht :(
Nach genau so einer Farbe habe ich schon eine Ewigkeit gesucht. Bisher allerdings vergeblich. Das ist mal eine wirklich außergewöhnliche Farbe!


Hier könnt ihr den Schimmer wenigstens erahnen!
Bisher konnte ich nie nachvollziehen, wie eine kleine Lidschattenpalette mit 12 Farben für einen unglaublich hohen Preis so gehypt werden konnte.
Jetzt da ich sie besitze (oh Danke danke danke Justy ♥♥♥), kann ich den Hype aber mehr als nur verstehen.
Ich hatte noch nie so gut pigmentierte Lidschatten, die sich so toll auftragen lassen und auf den Augen so unheimlich gut aussehen.
Zum Glück halten Lidschatten ja eine Weile und brauchen sich nicht nach einem Monat wieder auf. Alleine dadurch relativiert sich der Preis wieder.
Leider gibt es bisher noch kein Dupe zu der Naked 3, allerdings gibt es zu der 1 und 2 bei MUA die Undressed Paletten. 
Vielleicht gibt es ja auch hier bald eine preiswertere Ersatzpalette, ein Vergleich würde mich sehr reizen :)


Besitzt ihr eine der Urban Decay Paletten?

NOTD: Essie Not Just A Pretty Face

Montag, 19. Mai 2014

Einen wunderschönen Montagabend euch :)
Da ich eigentlich gerade am "Lernen" (wenn man statt BGB zusammenzufassen Game of Thrones schauen so betiteln kann) bin, gibt es die nächsten zwei Tage erstmal weniger zu hören.
Mi, Do und Fr. habe ich zum Glück früher Schluss und mehr Zeit.
Wenigstens meinen aktuellen Nagellack wollte ich euch aber schnell vorstellen.
Denn dieser Farbton ist momentan mein Liebling und wunderbar dezent.
Not Just A Pretty Face von Essie, ein sehr sheerer sanft apricotfarbener Lack, der aber auch rosa enthält. Wie nennt man so eine Farbe? :D

Der Lack enthält 13,5ml und kostet regulär ca 8€.


Auftrag:
Diesen Lack habe ich von Kleiderkreisel und ich denke , er ist aus Amerika. Dort sind die Essiepinsel nämlich schmaler als bei uns. So dauert es zwar etwas länger, den Lack flächendeckend aufzutragen, dafür gibt es auch weniger Sauerei. Im feuchten Zustand wirken die Nägel ungleichmäßig und streifig lackiert. Nachdem der Lack trocken ist, ist das aber zum Glück nicht mehr der Fall.

Trockenzeit:
Der Lack trocknet relativ schnell. Da dieser Lack ohnehin nie deckt, reicht auch eine Schicht eigentlich aus. Ich sehe aber dann doch gerne etwas mehr von der Farbe und lackiere trotzdem zweimal *g*
Nach ca. 5-8 Minuten ist alles patschfest und komplett gehärtet.


Haltbarkeit/ Ergebnis
Leider ist die Haltbarkeit bei mir nicht soooo gut, da dieser Lack sich anscheinend nicht mit seinem TopCoat Bruder verträgt. Eigentlich soll Good To Go die Farbe ja haltbarer machen. Dieser hier zieht dann leider Luft, sodass ich kleine Bläschen auf dem Nagel habe. Dort splittert die Farbe dann ziemlich schnell ab. Vielleicht liegt es ja daran, dass ich die Farbe so dick aufgetragen habe?
Ansonsten überzeugt mich das Ergebnis nämlich sehr. Not Just A Pretty Face ist ein wunderschöner Frenchlack, der einfach zu allem passt.
Vielleicht finde ich ja noch eine Lösung, sodass er auch länger hält.
Kennt ihr dieses Problem denn?

Der große Lidschattenbase-Vergleich

Samstag, 17. Mai 2014

Den heutigen Post habe ich schon länger geplant und heute bin ich endlich dazu gekommen, auch die Fotos zu machen. 
Eine Base soll für mehr Haltbarkeit und intensivere Farben des Lidschattens auf dem Augenlid sorgen. Ich persönlich benutze absolut immer eine Base, da mir die Farbe sonst sehr schnell in die Lidfalte kriecht.

Mittlerweile gibt es ja einige Lidschattenbases auf dem Markt und die Auswahl fällt da immer schwerer. Ab einem Kaufpreis von 2€ ist der Himmel nach oben offen. Wer möchte, kann bestimmt auch 20 oder 30€ für eine Base ausgeben. Ob sich der Preisunterschied lohnt, ist natürlich eine andere Frage.
Um euch die Auswahl zu erleichtern, habe ich die vier gängigsten Bases für euch getestet und verglichen. 
Ich habe mich für 2 Drogeriemarken, Essence und Rdl, sowie die etwas teurere Manhatten Base und die Parfumeriemarke Artdeco entschieden.
Vergleichen möchte ich für euch Preis, Inhalt, Bezugsquellen, Auftrag, Farbergebnis und Haltbarkeit. 

Getestet werden RdL Young Eyeshadow Base, Artdeco Eyeshadow Base, Manhattan Base Line Eyeshadow Base und die Essence I ♥Stage Eyeshadow Base.

1. Preis, Inhalt, Bezugsquellen;

Rival de Loop Young: RdL ist eine Rossmann Eigenmarke und demnach nur exklusiv bei Rossmann erhältlich. RdL Young findet ihr in den meisten Rossmann Filialen. Mittlerweile könnt ihr sie auch im Internet bestellen. Die Base kostet 1,99 € und enthält 5ml.

Artdeco: Diese Marke erhaltet ihr in Parfumerien, zB Douglas, oder in größeren Kaufhäusern wie Karstadt. Auch online ist Artdeco in diversen Shops erhältlich. In Drogerien gibt es Artdeco aber leider nicht. 5ml Lidschattenbase kosten bei Douglas 6,80€.

Manhattan: Ist in den allermeisten Drogerien und im Internet, sowie auch in größeren Kaufhäusern erhältlich. 8 Gramm Lidschattenbase kosten ca. 5€.

Essence: Essence bekommt ihr in fast jeder Drogerie, sowie teilweise auch online. 4ml kosten 1,99€.


Der Sieger:
Die RdL Young Base, mit gerade mal 1,99€ für 5ml ist sie die preiswerteste Alternative. Außerdem gibt es Rossmann in fast jeder Stadt und notfalls ist sie im Internet erhältlich

Der Verlierer:
Ist in punkte Erhältlichkeit die Artdeco Base, da sie nur in Parfumerien und großen Kaufhäusern erhältlich ist. 


Auftrag:

Rival de Loop:
Die RdL Base wird mit dem Finger aufgetragen. Sie lässt sich gut verteilen und hat eine relativ weiche, cremige Konsistenz. Dadurch kann es sein, dass man etwas zu viel Produkt erwischt.

Artdeco:
Wird ebenfalls mit dem Finger aufgetragen und lässt sich genauso gut verteilen. Die Konsistenz ist etwas besser, wodurch sich das Produkt leichter dosieren lässt.

Manhattan:
Im Gegensatz zu den anderen beiden Bases ist diese sehr hart und lässt sich schwerer aus dem Tiegel holen. Meist muss man mehrfach schichten. Außerdem ist die Base sehr klumpig und man hat häufig kleine Baseknubbel auf der Haut. Das sieht mit Lidschatten nicht sehr schön aus.
Außerdem ist der unangenehme, chlorige Geruch der Base sofort wahrnehmbar. (Mehr zu dieser Base und ihrem Duft: hier)

Essence:
Diese Base hat als einzige einen Applikator. Den Auftrag damit finde ich deutlich hygienischer, als dauernd in einen Tiegel zu patschen und seine Bakterien zu hinterlassen.
Allerdings ist die Base ziemlich flüssig und man benutzt eigentlich jedes Mal zu viel Produkt. Durch die dunkle Färbung kann man die Base auch deutlich auf der Haut sehen und dieser orange Unterton verfälscht die Farbe der Lidschatten.



Der Sieger:
Hier hat Artdeco klar gewonnen. Auf der Haut ist sie praktisch unsichtbar und hat genau die richtige Konsistenz. 

Der Verlierer:
Hier konnte ich mich gar nicht entscheiden. Für mich sind sowohl die Manhattan Base als auch die Essence durchgefallen.
Beide liefern kein schönes Ergebnis und sind auf der Haut gut zu sehen. Die erste wird klumpig und ist zu hart. Die andere hat eine zu starke eigene Färbung und ist zu flüssig. Alleine der Applikator konnte die Essence hier etwas retten.

Farbergebnis:

Um die Ergebnisse gut vergleichen zu können, habe ich die Bases mit zwei neutralen Nude-Tönen getestet. Einem hellen von Kiko mit der Nr.129 und einen dunkleren von Essence aus der Cookies und Cream LE namens Last Night a Cookie Saved My Life. 





Rival de Loop:
Bei beiden Farben wird die Färbung intensiviert und ist viel strahlender. Allerdings betont sie bei dem Lidschatten von Kiko die Glitzerpigmente ziemlich stark, was die Farbe weniger alltagstauglich macht. Das braun wird wundervoll intensiviert, ohne dass die Farbe verfälscht wird.

Artdeco:
Diese Base liefert sehr ähnliche Ergebnisse wie die von RdL. Einzig beim hellen Ton wirkt die Pigmentierung etwas weniger intensiv. Bei dem dunklen Lidschatten sehe ich keinen nennenswerten Unterschied.

Manhattan:
Bei der Manhattan Base wirken die Farben im Vergleich etwas blasser. Außerdem (auf dem Foto sieht man es zum Glück nicht) wird durch die Baseklümpchen die ich oben beschrieben habe, das Ergebnis ungleichmäßig und sieht manchmal etwas unschön aus.

Essence:
Dadurch, dass die Base selber eine dunkel-orangebraune Färbung hat, wird die Farbe leider verfälscht. Mit dieser Base wirken die Lidschatten viel orangestichiger ,als sie eigentlich sind.




Der Sieger:
Eindeutig die Base von Rival de Loop Young. Die Farben werden wundervoll intensiviert, ohne verfälscht zu werden. Die von Artdeco ist auch klasse, aufgrund des Preisunterschiedes habe ich mich hier aber für die von RdL entschieden.

Der Verlierer:
Auch hier ist das Ergebnis eindeutig. Die Base von Essence verfälscht die Farben und macht sie orangestichig.

Haltbarkeit:

Hier machen alle vier einen guten Job. Bei allen halten die Lidschatten den ganzen Tag und kriechen nicht in die Lidfalte.
Einzig im "Extremtest", als ich meine Arme mit Seife gewaschen habe, haben sich zwei Gewinner herauskristallisiert;
also selbst bei einem Monsunregen mit Seifenwasser seht ihr noch ein paar kleine Farbpigmente bei der Artdeco Base und bei der Rival de Loop Base.

Fazit:

Der Gesamtsieger ist für mich die Rival de Loop Young Base. Die Ergebnisse sind genau so gut wie bei der von Artdeco. Zwar ist sie flüssiger im Auftrag, aufgrund des unschlagbaren Preis-Leistungsverhältnisses (1,99€ statt 6,80€ für Artdeco) kann ich aber verkraften, dass ich etwas mehr Produkt verbrauche. Die Farben wirken intensiv, aber nicht verfälscht. 

Der Gesamtverlierer ist für mich die Base von Essence. Sie lässt sich schwer auftragen, da man eigentlich immer viel zu viel Produkt erwischt. Außerdem verfälscht sie die Farben und lässt diese orangestichig aussehen.
Da hilft auch der günstige Preis nicht weiter.


 Ich hoffe, mein kleiner Test hat euch weitergeholfen und vielleicht eure Entscheidung erleichtert. Manchmal muss man leider ein paar Frösche küssen, um seinen Prinzen zu finden. Aber vielleicht könnt ihr jetzt ja zumindest ein paar Frösche auslassen :)

 Was ist eure liebste Base?

Neu bei Kaufland: Broadway Eyes Fake Lashes (+AMU)

Donnerstag, 15. Mai 2014

 Ich durfte im Auftrag von www.Der-Beauty-Blog.de und www.BeautyTesterin.de die neuen Broadway Eyes Fake Lashes testen.  Ich habe die "Frivolous" Lashes erhalten und konnte diese mittlerweile ausgiebig ausprobieren.

Zusammen mit den Enigma und Daydreamy Lashes erhaltet ihr diese ab dem 18.05. exklusiv bei Kaufland für 3,99€ pro Packung. Der Kleber ist bereits enthalten.


Das besondere; die Wimpern sind aus Echthaar und wirken so besonders natürlich.


 Die Wimpern sind sehr gut bearbeitet. Zwischen den einzelnen Büscheln sieht man kein unansehnliches Wimpernband und statt dicker Plastikborsten erhaltet ihr kleine Büschel Echthaar, die zu wunderschönen Wimpern zusammengefügt wurden.

Auch ohne Trimmen haben sie genau die richtige Länge für mein Auge und müssen nicht unnötig gekürzt werden.

Auf den Augen sehen sie dann wirklich natürlicher aus als billigere Modelle von P2 und Co. Durch die einzelnen Haare sehen die Wimpern wie eine Verlängerung der eigenen Wimpern aus.
Die Länge empfinde ich ebenfalls als genau richtig. Sie reichen bei mir bis zur Lidfalte. Somit sind sie noch nicht so lang, dass man auf den ersten Blick sieht, dass sie Fake sind.

Entschuldigt die Überbelichtung, aber ohne Blitz sind diese Teile nicht zu fokussieren ._.


 Sogar den Kleber finde ich überraschend gut. Bisher waren die mitgelieferten Kleber bei absolut allen Fake Lashes katastrophal. Entweder brannte das Zeug in den Augen oder hat gar nicht geklebt.
Testen wollte ich ihn natürlich trotzdem. Zum Glück :D
Ich habe einmal mit der Spitze des Klebers über das Wimpernband gestrichen. Anschließend habe ich ein paar Sekunden gewartet. Dann habe ich die Wimpern aufgeklebt. Und sie haben tatsächlich sofort gehalten und waren genau dort, wo sie sein sollten.
So einfach ging das Aufkleben bei mir noch nie !


Wer von euch einen Kaufland in seiner Nähe hat (ich leider nicht ._.) sollte sich diese Fake Lashes unbedingt ansehen. Sie sind mit Abstand die Schönsten und Hochwertigsten , die ich bisher hatte - und das zu einem sehr günstigen Preis.



Vielen Vielen Dank an www.BeautyTesterin.de für diese tollen Fake Lashes. Sie werden definitiv meine Alten ablösen :)



Benutzt ihr gerne Fake Lashes? Welche sind eure Lieblinge?