Rosa Schminktisch
a Beauty blog

Clinique Anti Blemish Solutions Make Up .. es hält und hält und hält..

Donnerstag, 3. Juli 2014

Vor Kurzem fand ein neues Make Up seinem Weg zu mir. Das Clinique Anti Blemish Solutions Make Up* gab es bei Parfumdreams.de und klang so vielversprechend, dass die Entscheidung schnell getroffen war.
Nach ca. einer Woche Versandzeit war das Make Up dann auch bei mir und war nun 3 Wochen fast jeden Tag im Einsatz.
Daher hatte ich ja mehr als genug Zeit, das Produkt ausgiebig zu testen und kann euch eine entsprechend ausführliche Review liefern.

Entschieden habe ich mich für den hellsten Farbton, 01 Fresh Alabaster.
Unter den Drogeriemarken habe ich bisher nicht eines gefunden, das meiner hellen Hautfarbe gerecht wurde.
Entsprechend hoch waren meine Hoffnungen, als ich die Möglichkeit bekam, dieses hier auszuprobieren. Ich habe schon länger mit dem Gedanken gespielt, mal teureres Make Up auszuprobieren um vielleicht da meinen Heiligen Gral zu finden.


Inhalt:
30 ml kosten bei parfumdreams.de 20,95€.

Das Herstellerversprechen:
Antibakterielles, federleichtes Makeup, das Hautunreinheiten sofort abdeckt, den Heilungsprozess unterstützt und hilft, neue Unreinheiten zu verhindern. Mittlere Deckkraft. Natürliches Finish. Kontrolliert Glanz und versorgt die Haut mit Feuchtigkeit.


Meine Erfahrungen:

Vor dem Testen:

Die Bestellung bei Parfum Dreams verlief absolut reibungslos. Nach gut einer Woche war das Make Up (und eine Mascara) bei mir.
Der Plastikflakon befindet sich selbst in einer bunten Pappverpackung mit glänzendem Aufdruck und Blumenmuster.
Das Make Up befindet sich in einem kleinem Plastikflakon mit glänzendem Drehverschluss und spitz zulaufender Öffnung.
Die Packung lässt sich leicht öffnen und das Make Up lässt sich durch die Spitze sehr gut dosieren.

Auftrag/Konsistenz

Das Make Up ist relativ flüssig und erinnert schon fast an eine Gesichtscreme. Ich habe es bisher meist mit den Fingern aufgetragen, da ich so das beste Ergebnis erziele.
Es lässt sich gut und ebenmäßig verteilen. Außerdem ist es durch die recht flüssige Konsistenz sehr ergiebig, sodass bereits eine kleine Fingerspitze Produkt für mein Gesicht ausreicht. Wer es deckender mag, muss natürlich mehr nehmen ;)


Ergebnis:

Das Make Up ist leicht gelbstichig, was man aber auf der Haut nicht mehr sieht. Es passt fast perfekt zu meinem Hautton . Solange ich es nicht dicker auftrage (dann sehe ich leider doch etwas gelb aus ...), sieht man fast gar nicht, dass ich überhaupt Make Up trage.
Auf der Haut fühlt es sich sehr natürlich an und hinterlässt kein maskenartiges Gefühl. Meine Haut ist mattiert und kleinere Unreinheiten werden gut abgedeckt. Die Poren wirken ebenfalls feiner. Ich neige im Moment wieder vermehrt zu Pickelchen und Rötungen, sodass ich mich ganz ohne Make Up gar nicht mehr raustraue. Benutze ich nur das Make Up, kann man die Unreinheiten noch etwas erahnen, sie werden aber schon sehr gut kaschiert. Kombiniert mit einem Abdeckstift sieht man aber so gut wie nichts mehr davon.
Auch meine chronischen Augenringe sehen gleich viel weniger dramatisch aus.
Mein Hautton wirkt mit dem Clinique Make Up insgesamt deutlich ausgeglichener.
Solange ich keinen Sport mache, bleibt das Make Up auch den ganzen Tag da , wo es hingehört.
Tatsächlich hatte ich noch nie ein Make Up, das auf meiner öligen Haut so lange durchgehalten hat. Abends sah ich noch fast genau so frisch aus wie morgens, alle Unreinheiten waren noch abgedeckt und die Stirn hat immernoch nicht geglänzt.
Eine tropische Hitzewelle oder eine Sportsession überlebt zwar auch dieses Make Up nicht unbeschadet, aber für den Alltag ist es eindeutig perfekt geeignet.

Tragebild
Hier seht ihr mich mit und ohne Make Up. Auf der rechten Seite könnt ihr deutlich meine gerötete Haut und meine Pickelchen bewundern.
Fazit:

Vorteile:
lässt sich gut verteilen, mattiert, sieht natürlich aus, deckt kleinere Unreinheiten ab, hält lange

Nachteile:
ganz leicht gelbstichig, relativ teuer

Insgesamt bin ich auf jeden Fall zufrieden und werde es mir auch wieder nachkaufen.
Durch die Ergiebigkeit ist auch der höhere Preis wieder relativiert. Ich benutze meine Packung jetzt fast 3 Wochen lang täglich und man merkt ihr noch nichts an.
Bei Parfumdreams ist es übrigens noch etwas billiger als bei diversen Konkurrenten und die 21€ werde ich gerne investieren.

Habt ihr das Clinique Make Up schonmal getestet?
Welches Make Up benutzt ihr?




*Das Produkt wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt

Kommentare:

  1. Das Finish ist ja total hübsch, sieht samtig aus :)

    AntwortenLöschen
  2. Clinique Make-up hatte ich noch nicht. Es klingt aber interessant für mich, weil die Make-up`s aus dem Drogeriemarkt in der Regel auch zu dunkel für mich sind.

    LG

    AntwortenLöschen
  3. Ich wusste gar nicht, dass Clinique sogar ein Make up gegen Unreinheiten hat, das wäre für mich sicher auch interessant gewesen: Tatsächlich habe ich mir dann vor 2 Wochen aufgrund eines Pröbchens das Superbalanced Make up von Clinique gekauft und bin ebenfalls sehr, sehr zufrieden damit. Es ist leicht, lässt sich auch gut auftragen, da eher flüssig und passt perfekt zu meinem Hautton. Unreinheiten habe ich keine weiteren bekommen...das will schon was heißen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja das ist bei mir ähnlch :D Weggegangen sind die UNreinheiten nicht, aber auch nicht schlimmer geworden, wie es sonst meistens der FAll ist :/

      Löschen
  4. schaut gut aus :) Übrigens tut es mir Leid, dass ich keinen Post mehr für deinen Blog zusammengekriegt habe :( Bin momentan so im Stress gewesen. Hätte gerne was bei dir geschrieben :*
    Aber letztrens hatte ich Klausuren, dann musste ich mich bewerben und wieder für meine praxisphase umziehen..demnächst bin ich wieder nen Monat in Berlin..ein hin und her, aber ich fange auch bald wieder an zu bloggen ;)

    AntwortenLöschen
  5. Das Ergebnis sieht wirklich richtig gut aus, die Pickelchen und Rötungen sind toll abgedeckt und trotzdem sieht das Ergebnis total natürlich aus! Wobei 20 Euro natürlich nicht wenig sind für eine Foundation ...
    Liebe Grüße, Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde 20€ auch nicht sooo wenig, aber wenn man bedenkt , dass Foundations von maybelline oder Loreal auch schon bestimmt 10-15€ kosten (und meist nicht sooo berauschend sind und weniger ergiebig) finde ich die 20€ schon gerechtfertigt. Man kauft ja zum Glück nicht jeden Tag Make Up :)

      Löschen
  6. Toller Blogpost:)
    Ich hab mal ne Frage, und zwar wo hast du deinen Header gemacht?:) Ich bin auch gerade dabei mir einen zu machen, bzw. hab auch schon einen, aber ich bin echt unzufrieden. Und jedesmal wenn ich deinen seh, dann denk ich mir wow:D

    Grüße, Melli
    http://its-my-beauty-blog.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für das liebe Kompliment und dass er dir so gefällt :D Den Hintergrund habe ich mit CustomPinselspitzen in Photoshop gemacht (geht auch mit Gimp, schau einfach mal bei Google da gibt es sooo viele verschiedene Brushes) , die Schrift habe ich von PicMonkey, genau so wie den verlaufenen Effekt. Einfach mal ein wenig rumprobieren, wie breit usw du ihn haben möchtest. Bis mein Header mir gefallen hat, sind Stunden vergangen >.<

      Löschen
  7. uuuh das hört sich ganz chic an ich muss mir jetzt auch ein neues suchen denn bald kommen wohl keine reste aus meinem geliebten essence make-up raus.Ich war immer total begeistert nur leider wurde die Rezeptur verändert und nun bin ich nicht mehr so zufrieden schade banane


    also mir gefällt das make up an die sehr gut

    AntwortenLöschen