Rosa Schminktisch
a Beauty blog

Getestet: Lush Trichomania festes Shampoo

Mittwoch, 9. Juli 2014

Leute, der Sommer steht vor der Tür. Es ist warm (eigentlich), die Sonne scheint (eigentlich) und die Haare sind durch die Wärme und dem Salzwasser im Meer wieder ganz neuen Herausforderungen ausgesetzt.

Höchste Zeit also, auch dafür die richtige Haarpflege zu finden.
Da ich sowieso immer trockene Haare habe, bin ich praktisch auf der ewig währenden Mission das perfekte Shampoo für mich zu finden. Bereits im Januar in Dublin habe ich aus dem Lush Store nach einer neuen Pflege gesucht.
Nach einigem Gestöber wurde ich dabei auf das Lush Trichomania Shampoo aufmerksam, das besonders reichhaltig und pflegend sein soll.

Festes Shampoo

Ehe ich mir aber gleich ein Fullsize Produkt gönne, habe ich mit diesem kleinen Probeklümpchen vorlieb genommen. Zum Glück..

Bei Lush kosten 100 Gramm Trichomania 7,95€. Damit ist das Shampoo übrigens das billigste feste Shampoo.

Das Herstellerversprechen:


Ein wundervoll feuchtigkeitsspendendes Shampoo mit einer Menge Kokoscreme und Soja. Wir würden uns übrigens hüten, hier einen künstlichen Kokosgeruch reinzumischen, wozu auch? Es duftet ja von ganz alleine schon ganz toll. Dieses Shampoo gibt deinem Haar die Pflege, die es braucht und verleiht ihm Glanz und Struktur.  

Anwendung:

Den Shampoobar über das nasse Haar reiben, mit den Händen aufschäumen und einkneten, auswaschen, fertig.

Der erste Eindruck:

Trichomania riecht wirklich super lecker und natürlich nach Kokos. Alleine der Duft hat mich im Laden also schon total überzeugt. An so etwas konnte ich nicht vorbei gehen !
Außerdem war es ja extra für trockenes Haar und Kokos ist da bekanntlich eine tolle Pflege für.

Von der Konsistenz her ist das Shampoo etwas weicher als normale Seife und deutlich bröckeliger. Es fühlt sich leicht ölig an.

In der Anwendung ist Trichomania leider nicht so toll wie normale Shampoos oder andere Bars von Lush. Es schäumt nicht nur wenig, sondern absolut gar nicht. Dadurch finde ich es schwer einzuschätzen, ob man schon genug Produkt auf dem Kopf hat oder nicht. Das ist also wirklich Gefühlssache.
Die Seife in den Händen aufzuschäumen hat demnach auch nicht wirklich geklappt, ich habe einfach mit dem Stückchen über die Haare gerieben , bis ich gefühlt alles eingeseift habe.

Das Ergebnis:

Schon nach dem Ausspülen haben meine Haare sich sehr sauber angefühlt. Sie haben richtig gequietscht , wenn ich mit den Fingern an ihnen entlang gefahren bin.

Allerdings waren sie so verknotet, dass ich auf jeden Fall noch einen Conditioner benötigt habe. Sonst hätte ich mir vermutlich den halben Kopf kahl gebürstet :/
Getrocknet hat mich das Ergebnis zunächst auch mehr als nur überzeugt. Meine Haare haben sich super weich angefühlt und hatten Volumen.
Sie haben sogar noch ganz leicht nach Kokos geduftet *_*

Einen Tag später war ich aber schon deutlich weniger begeistert. Normalerweise wasche ich meine Haare alle 2-3 Tage. Hier war mein Ansatz aber am nächsten morgen schon extrem platt und sah leicht fettig aus.
Na gut , dachte ich mir, also nochmal waschen..
Nach dem vierten Mal habe ich es dann aufgegeben, da meine Haare gefühlt immer schneller nachgefettet haben. Habe ich morgens gewaschen, waren sie Abends schon wieder platt. Am nächsten Morgen sahen sie aus, als hätte ich mir sie eine Woche nicht gewaschen. 
Das war mir nun der kleine Bar von Lush für 8€ nicht wert.

Als ich mein Shampoo dann gewechselt habe, hielt das Problem leider auch weiterhin erstmal an. Eigentlich neige ich ja gar nicht zu Schuppen, aber ich habe vermehrt festgestellt, dass meine Kopfhaut etwas gejuckt hat und schuppig war. Sowas hatte ich vorher noch nie...und ich habe schon einige Shampoos ausprobiert !
Ehe sich mein Kopf wieder vollständig beruhigt hat, sind bestimmt 3-4 Wochen vergangen. 
Ich bin mir auch 100% sicher, dass es nicht am Folgeshampoo lag. Das benutze ich nämlich immernoch und habe weder Schuppen, noch fetten meine Haare so stark nach.

Fazit:
Das einzige, was mir an  Trichomania gefällt, ist der Duft.
Vermutlich ist es einfach nur vieeel zu reichhaltig, aber ich habe es gar nicht vertragen.
Mir ist das Auftragen zu kompliziert und das Ergebnis ist alles andere als schön.
Mein guter erster Eindruck hat sich also nichtmal ein bisschen bestätigt. Dabei hatte ich schon sehr tolle Produkte von Lush.
Diese Probleme habe ich bei Trichomania aber schon bei mehreren Bloggerinnen gelesen, ich bin also leider wohl kein Einzelfall :/
Die 7,95€ kann man besser investieren, zum Beispiel in dieses Shampoo, damit bin ich deutlich zufriedener.

Für mich ist das Trichomania also ein totaler Flop und wird bestimmt nicht nachgekauft.

Habt ihr schon Erfahrungen mit dem Trichomania gemacht?
Welches ist denn euer liebstes Lush Shampoo?

Kommentare:

  1. Ich hatte mal ein haaröl von Lush, das in der Anwendung sehr schlecht und in der wirkung gering war. außerdem roch es penetrant nach kräutern...

    AntwortenLöschen
  2. Irgendwie konnte mich noch kein Shampoo von Lush überzeugen und deine Review zeugt auch nicht wirklich davon, dass dieses Shampoo besser wäre..schade da die Beschreibungen und Inhaltstoffe ganz vielverprechend scheinen :-/

    AntwortenLöschen
  3. Also ich mag es total gern und ja, der Duft ist einfach nur herrlich. Es macht meine Haare so weich, das ist sooo schön. Ich liebe es, muss dir aber Recht geben, dass die Dosierung nicht so einfach ist. :)
    hier geht’s zu meinem Blog ♥

    AntwortenLöschen
  4. Mich konnte auch kein Shampoo von Lush überzeugen. Aber dafür lieeebe ich die Badekugeln umso mehr. ♥

    AntwortenLöschen
  5. Meine Tochter ist der absolute Lush-Fan und so "erbe" ich das eine oder andere Stück von Lush :)
    Shampoo war aber noch nicht dabei.

    LG

    AntwortenLöschen